Technik
Etliche deutsche Facebook-Nutzer loggten sich 2012 öfter ein.
Etliche deutsche Facebook-Nutzer loggten sich 2012 öfter ein.

Deutsche Nutzer häufiger im Netzwerk: Facebook frisst mehr Zeit

Mark Zuckerberg dürfte es freuen: Viele deutsche Facebook-Mitglieder nutzten im vergangenen Jahr das soziale Netzwerk intensiver. Fast 30 Prozent gaben bei einer Umfrage an, öfter auf der Seite gewesen zu sein. Und das gilt nicht nur für Jugendliche. Kein Wunder, dass es auch eine warnende Stimme gibt.

Facebook sichert sich einen immer größeren Platz im Leben deutscher Internetnutzer. Rund 29 Prozent waren im vergangenen Jahr häufiger bei dem weltgrößten Online-Netzwerk unterwegs, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Rund jeder Sechste verschickte mehr Nachrichten über Facebook, knapp jeder Zehnte lud mehr Fotos hoch.

Rund jeder Fünfte lenkt sich der Umfrage zufolge mit Facebook von der Arbeit ab und fast jeder Vierte (23,9 Prozent) spielt dort Online-Spiele. Gut fünf Prozent nutzen das Netzwerk als Dating-Plattform und 27 Prozent schauen sich gern die Profile fremder Personen an.

Zeit fehlt "im echten Leben"

YouGov befragte für die Erhebung im Auftrag des Bewertungsportals YourRate 1080 Internet-Nutzer im Alter über 16 Jahren. In der Altersgruppe 16 bis 24 Jahre legte die Nutzung im vergangenen Jahr mit 42 Prozent besonders stark zu. Selbst bei den über 55-Jährigen waren es noch 20 Prozent.

"Die in den 'digitalen Zwilling' investierte Zeit fehlt Millionen Menschen im echten Leben", warnte allerdings YourRate-Chef Manuel Mattern.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen