Technik
Das Samsung Galaxy S6 hat schon Marshmallow.
Das Samsung Galaxy S6 hat schon Marshmallow.(Foto: jwa)

Marshmallow-Updates ziehen an: Flaggschiffe erhalten endlich Android 6

Es hat lange gedauert, aber jetzt bekommen immer mehr Smartphones Android 6. Vor allem Flaggschiffe aus dem vergangenen Jahr erhalten dieser Tage das langerwartete Update. Andere schauen immer noch in die Röhre.

Die Vorstellung von Android Marshmallow liegt schon länger zurück, im August 2015 verriet Google den Namen seines neuen Smartphone-Betriebssystems. Doch mit der Verteilung des Updates tun sich die meisten Hersteller schwer. Kürzlich hatte Google bereits eine erste Vorschau auf die nächste Version Android N vorgestellt, die im Herbst fertig sein wird. Doch die Anzahl der Geräte mit Android 6 wuchs bisher nur langsam. Jetzt endlich scheint aber etwas Schwung in den Update-Prozess zu kommen.

Motorola legt vor, Samsung folgt

Motorola, traditionell ganz vorne mit dabei, wenn es um zügige Updates geht, versorgt dieser Tage das Moto G (2014) mit der Aktualisierung auf Android 6.0. Das meldet "Computerbase" unter Berufung auf Screenshots eines Lesers.

Samsung und Mobilfunkanbieter statten derzeit die S6-Modelle mit der neuesten Android-Version aus. Die Update-Info sollte in den kommenden Tagen in den Benachrichtigungsleisten der Geräte auftauchen. Beim großen S6 Edge Plus erhielten sowohl gebrandete als auch frei gekaufte die Geräte bereits die Aktualisierung seit einigen Tagen, berichtet "All about Samsung". Seit dem 16. März hätten die Updates auch für alle S6- und SG-Edge-Smartphones begonnen, schreibt das Spezial-Blog.

LG und Sony im Soll

Huawei lässt sich mit den versprochenen Updates Zeit, das P8 hat außerhalb von Deutschland bereits teilweise die neue Firmware erhalten, hierzulande aber nicht, ebensowenig das Mate S. Huaweis Tochterfirma Honor arbeitet laut eigenen Aussagen derzeit noch am Update, Anfang März versprach der Konzern bei Twitter "nächste Woche" neue Informationen zu den Updates fürs Honor 7, Honor 6 und 6+. Zum Honor 5X gibt es bezüglich des Marshmallow-Updates "keine weiteren Informationen". Aktuell scheinen die stabilen Versionen noch nicht ganz fertig zu sein.

Sonys aktuelle Flaggschiffe bekommen derzeit das neue Android. Das Xperia Z5 und die anderen 5er-Modelle können laut "Golem" drahtlos aktualisiert werden, auch für das das Z3+ gibt es Marshmallow. Die Japaner liefern allerdings nicht das ganz aktuelle Android 6.0.1 mit dem aktuellen Sicherheitspatch aus. Für die älteren Geräte Xperia Z3, Z3 Compact und Z2 hat Sony laut "Xperiablog" Beta-Versionen der neuen Firmware veröffentlicht, deutsche Nutzer können aber anscheinend nicht am Beta-Programm teilnehmen.

HTC und LG vorbildlich

HTC, die mit dem One A9 eines der ersten Nicht-Nexus-Geräte mit Android 6 veröffentlichten, liefern die neue Software jetzt auch für das Desire Eye aus. Das teilte der Konzern bei Twitter mit. Das One M8 wurde bereits Mitte Januar mit Marshmallow versorgt, das One M9 folgte wenig später. Im Februar hat HTC außerdem Android 6 an das Desire 816 verteilt.

Das LG G4 zählte zu den ersten Spitzen-Smartphones, die Ende 2015 Android Marshmallow erhielten, eine vorbildliche Update-Leistung der Koreaner. Nun bekommt auch das LG V10 die neue Firmware - laut "Android Police" bisher zwar nur in der Türkei, doch eine internationale Verteilung ist in Aussicht. 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen