Technik
Im Google Play Store kann man jetzt auch mit PayPal bezahlen.
Im Google Play Store kann man jetzt auch mit PayPal bezahlen.(Foto: PayPal/Google)
Freitag, 16. Mai 2014

Bezahlen ohne Karte: Google akzeptiert jetzt PayPal

Ab sofort ist es möglich, in Googles Play Store auch mit PayPal einzukaufen. Man kann die Bezahl-Methode ganz einfach am Computer oder in der Smartphone-App einrichten.

Lange Zeit erlaubte Google nur die Bezahlung per Kreditkarte. Erst seit Kurzem ist es möglich, ein Guthaben über Geschenkkarten aufzuladen oder Einkäufe über den Mobilfunkanbieter abzurechnen. Den von vielen Nutzern bevorzugten Einkauf via PayPal hat das Unternehmen dagegen immer abgelehnt - vermutlich, weil Google mit "Wallet" in direkter Konkurrenz zu Ebays Bezahldienst steht. Offenbar hat man bei Google aber eingesehen, dass es leichter ist, Apps und Medieninhalte zu verkaufen, wenn das weit verbreitete PayPal mit an Bord ist, denn künftig können seine Nutzer den Bezahldienst zu ihren Konten hinzufügen.

Nach einem Update ist es in der Play-Store-App möglich, PayPal als Zahlungsmittel einzurichten.
Nach einem Update ist es in der Play-Store-App möglich, PayPal als Zahlungsmittel einzurichten.(Foto: Google/PayPal)

PayPal kann man am Computer oder in der Play-Store-App auf dem Smartphone während eines Einkaus einrichten. Am Rechner öffnet man dazu im Browser die Play-Store-Seite, wählt einen kostenpflichtigen Artikel aus, klickt auf den Preis und entscheidet sich im Falle eines App-Kaufs gegebenenfalls für ein Gerät, auf dem die Anwendung installiert werden soll. Nach einem Klick auf "Weiter" erscheint ein Fenster, wo Google bei "Zahlen mit" die Möglichkeit bietet, eine neue Zahlungsmethode hinzuzufügen. Dort wählt man PayPal aus, gibt die für den Dienst verwendete E-Mail-Adresse plus Passwort ein und klickt auf "Speichern und fortsetzen".

App benötigt Update

In der Play-Store-App auf dem Smartphone funktioniert es ähnlich: Nach einem Tipper auf den Preis muss man eventuell zunächst App-Berechtigungen akzeptieren, bevor das Kauf-Fenster erscheint. Über einen Tipper auf den Preis kommt man hier zu den Zahlungsoptionen, wo jetzt auch "PayPal hinzufügen" steht.

Unter Umständen müssen Nutzer noch etwas warten, bevor sie PayPal als Zahlungsmittel einrichten können. Google hat die Funktion auf der Webseite noch nicht allgemein freigeschaltet beziehungsweise die Play-Store-App auf allen Geräten aktualisiert. Ungeduldige erhalten die APK der neuen Version 4.8.19 zum Download bei "Android Police". Ist sie installiert, klappt die Aktivierung von PayPal auf dem Smartphone problemlos.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen