Technik
Samstag, 25. Juni 2011

Adressbuch veröffentlicht: Hacker attackieren Tony Blair

Hacker haben Daten aus einem Adressbuch des ehemaligen britischen Premiers Tony Blair via Twitter veröffentlicht. Die Daten sollen aus seiner Regierungszeit stammen. Damit geht die Serie der Hackerangriffe weiter.

Opfer eines Hackerangriffs: der ehemalige britische Premier Tony Blair.
Opfer eines Hackerangriffs: der ehemalige britische Premier Tony Blair.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Eine Hackergruppe hat das Adressbuch des ehemaligen britischen Premierministers Tony Blair mit persönlichen Daten veröffentlicht. Im Twitter-Account der Gruppe Teampoison hieß es dazu "Tony Blair info leaked - have fun", berichtet futurezone.at.

Bei den Daten soll es sich um ein elektronisches Adressbuchs Blairs handeln, das laut Teampoison Telefonnummern und Adressen von Familienmitgliedern, Freunden und britischen Abgeordneten enthält. Sie sollen im Dezember 2010 von einem Webmail-Server abgegriffen worden sein, zu dem die Gruppe nach wie vor Zugang habe, und aus der Regierungszeit Blairs stammen.

Attacken gehen weiter

Vor der Veröffentlichung der Daten wurde Blair in einem Tweet der Gruppe als Kriegsverbrecher bezeichnet, der eingesperrt gehöre - eine Anspielung auf die Beteiligung Großbritanniens am Irakkrieg, schreibt futurezone. Im veröffentlichten Dokument selbst heißt es: "War is terror!"

Damit geht die Serie von Hackerangriffen weiter. Zuletzt hatte die Gruppe Lulzsec als Protest gegen die Einwanderungspolitik des US-Bundesstaates Geheimdokumente der Polizei von Arizona veröffentlicht. Lulzsec kündigt unterdessen im Rahmen der Aktion "Operation AntiSec" weitere Veröffentlichungen an.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen