Technik
Viele Jahre in Berlin, jetzt in Hamburg: Das jährliche Treffen des Chaos Computer Clubs.
Viele Jahre in Berlin, jetzt in Hamburg: Das jährliche Treffen des Chaos Computer Clubs.(Foto: dpa)

"Wenn die Raketen in der Luft sind": Hacker treffen sich in Hamburg

Mehrere tausend Computerexperten, Bürgerrechtler und Netzaktivisten kommen in Hamburg zum größten Treffen der Hackerszene in Europa zusammen. In mehr als 90 Vorträgen widmen sich die Teilnehmer bis zum 30. Dezember einer Fülle technischer und gesellschaftspolitischer Fragen. Die Themen reichen von Computersicherheit, Urheberrecht und Datenverschlüsselung über die Notwendigkeit einer Netzphilosophie bis zu den Möglichkeiten, Zensurmaßnahmen im Internet zu umgehen. Neben dem offiziellen Programm gibt es auch Veranstaltungen der Teilnehmer.

Veranstalter ist der Chaos Computer Club (CCC), der während des Kongresses eine Jahresbilanz ziehen will. Der 29. Chaos Communication Congress, abgekürzt: 29C3, steht unter dem Motto "Not my department" (Nicht mein Fachgebiet) - eine Anspielung auf die Neigung von Technikern, sich nicht um Verantwortung und Konsequenzen ihres Handelns zu kümmern. "Wenn die Raketen erst in der Luft sind, kümmert es niemanden, wo sie herunterkommen", heißt es zynisch in der Überschrift der Internetseite. Die Konferenz fand in den vergangenen 13 Jahren in Berlin statt und wurde nun aus organisatorischen Gründen nach Hamburg verlegt.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen