Technik
Das Nexus 6 kommt später als erwartet.
Das Nexus 6 kommt später als erwartet.(Foto: kwe)

Verkaufsstart verzögert sich: Keine Spur vom Nexus 6

Das neue Google-Phone sollte schon am 5. Dezember im Play Store landen und wenig später auch bei anderen Händlern. Doch in Sicht ist es immer noch nicht, ein allgemeiner Verkaufsstart vor Weihnachten wird immer unwahrscheinlicher.

Wer das Nexus 6 auf seiner Geschenkeliste für Weihnachten hatte, sollte langsam umplanen. Nachdem es noch Ende November hieß, dass der Verkauf des von Motorola gefertigten Google-Phones in der ersten Dezemberwoche beginnen sollte, wird es jetzt immer unwahrscheinlicher, dass es überhaupt noch pünktlich zum Fest in den Verkauf geht.

Am 5. Dezember, so hatte es Googles Marketing-Team Ende November "ohne Gewähr" angekündigt, sollte das neue Nexus im Play Store und bei Vodafone erhältlich sein, in zwei Varianten mit 32 und 64 Gigabyte großem Speicher. Doch auch vier Tage danach ist es noch nirgends zu bekommen. Wann es endlich so weit ist, weiß die zuständige PR-Agentur nicht. Ein Mitarbeiter sagte n-tv.de, Googles Marketing verweise auf die Angaben der Händler.

[Update] Ein Blick in den Play Store bringt kaum neue Erkenntnisse: Dort heißt es aktuell, dass das blaue Nexus 6 mit 64 Gigabyte "in 2 bis 3 Wochen" das Lager verlassen solle. Die weiße 64-Gigabyte-Variante wird als "bald verfügbar" gelistet. Wer sich für die Modelle mit 32 Gigabyte Speicher interessiert, bekommt nur den ernüchternden Satz zu lesen: "Momentan nicht auf Lager. Bitte besuchen Sie uns bald wieder." Auch das Nexus 5 scheint aus Googles Lagern zu verschwinden: Nur die weiße Variante wird überhaupt noch im Play Store gelistet, allerdings ist auch die "momentan nicht auf Lager."  

Für Media Markt und Saturn hatte Google noch den 9. Dezember als Termin für die Verfügbarkeit genannt, Amazon und Sparhandy sollten zwei Tage später folgen. Doch wie es derzeit aussieht, werden auch diese Termine nicht eingehalten. Media Markt und Saturn geben aktuell den 19. Dezember als Starttermin für die 64-Gigabyte-Variante an, die Modelle mit 32 Gigabyte sollen gar erst ab dem 31. Dezember verkauft werden. Sparhandy nennt die laufende Kalenderwoche als Verkaufsstart für die 64-Gigabyte-Variante, das Nexus 6 mit 32 Gigabyte soll in Kalenderwoche 51 verfügbar sein, also ab dem 15. Dezember. Ein Unternehmenssprecher sagte n-tv.de, man sei zuversichtlich ab nächster Woche Geräte zu erhalten, die dann "chronologisch nach Eingang der Vorbestellungen" versendet würden.

Wie viele Deutsche das Nexus 6 bereits direkt im Play Store oder bei anderen Händlern bestellt haben, gibt Google nicht bekannt. Es sind aber vermutlich einige Tausend, die bereits sehnsüchtig gewartet haben und nun darum bangen müssen, dass ihre Bestellung noch rechtzeitig vor den Feiertagen ankommt. Die ersten Testberichte waren durchweg positiv, n-tv.de konnte es trotz kleiner Schwächen überzeugen. Ob der Vertrauensvorschuss der Vorbesteller wirklich gerechtfertigt ist und die 549 beziehungsweise 599 Euro gut angelegt sind, werden die meisten wohl erst kurz vor Weihnachten oder zwischen den Jahren herausfinden. 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen