Technik
Vier US-Shops haben bereits auf das neue Design umgestellt, hier der neu eröffnete Microsoft-Store in Boston.
Vier US-Shops haben bereits auf das neue Design umgestellt, hier der neu eröffnete Microsoft-Store in Boston.(Foto: AP)

Ab jetzt mit bunten Kacheln: Microsoft hat neues Logo

Nach 25 Jahren gönnt sich Microsoft einen neuen Look. Fortan steht ein Quadrat in Rot, Grün, Blau und Gelb als Logo für den Software-Konzern, der alte Microsoft-Schriftzug hat ausgedient. Dass die optische Neuausrichtung ausgerechnet jetzt kommt, ist kein Zufall.

Das alte Microsoft-Logo hat ausgedient: Nach 25 Jahren verabschiedet sich Microsoft von dem markanten kursiven Schriftzug und gibt sich ein neues Erscheinungsbild. Erstmals setzt der Konzern neben Schrift auch auf ein Symbol: Das aus vier verschiedenfarbigen Quadraten zusammengesetzte Viereck ist dem Kachel-Design von Windows Phone und Windows 8 entlehnt. Während das neue Windows in Einheits-Blau gehalten ist, besteht das neue Firmenlogo aus den vier Farben, die man von bisherigen Windows-Logos kennt.

Der Microsoft-Schriftzug daneben ist in nüchternem Grau gehalten und wirkt deutlich leichter als der alte. Die Schriftart "Segoe" hat Microsoft als serifenlose Standard-Typo für Windows Vista und Windows 7 entwickelt. Sie wird von Microsoft auch als Hausschriftart eingesetzt, etwa beim Marketing.

Seit 1987 tat sich nichts mehr

Microsofts Logo-Historie ist übersichtlich.
Microsofts Logo-Historie ist übersichtlich.(Foto: AP)

Seit seiner Gründung 1975 hat Microsoft sein Logo mehrfach umgestaltet. Auf dem zweizeiligen Ursprungsschriftzug funkelt einem quasi das Disco-Licht der 70er Jahre entgegen. Es folgte 1980 und 81 eine kurze Episode mit einem Logo, das mit seinen gezackten Buchstaben auch einer Hair-Metal-Band gut zu Gesicht gestanden hätte. Danach kam das "Blibbet"-Logo auf grünem Hintergrund mit seinem auffallenden "O" in der Mitte. Ab 1987 setzte Microsoft dann auf das von Scott Baker entwickelte "Pacman-Logo": Helvetica-Schrift, gefettet und kursiv.

Seitdem erfuhr das Logo keine Änderungen mehr – bis heute. Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt: Im Herbst bringt Microsoft das neue Betriebssystem Windows 8 heraus, ergänzend dazu die mobile Version Windows 8 Phone. Außerdem wird das Angebot für die Konsole XboX erweitert und Office 2013 steht vor der Tür. Im Firmen-Blog ist von einem "unglaublich spannenden Jahr" die Rede. Mit der Welle der Neuerscheinungen läute Microsoft eine neue Ära ein, das Logo solle diesen Neubeginn auch visuell erfassbar machen.  

Ganz neu scheint das Logo allerdings nicht zu sein: Offenbar hat Microsoft die vier bunten Kacheln bereits 1995 vereinzelt bei der Werbung für Windows 95 verwendet. Jetzt sollen die roten, grünen, blauen und gelben Quadrate für die verschiedenen Produkte in Microsofts Portfolio stehen. Das neue Design kommt sofort zum Einsatz, allerdings dürfte die vollständige Umstellung  noch eine Weile dauern. Auf der US-Website ist es bereits umgesetzt, auf der deutschen noch nicht. Auch in den Microsoft-Stores wird sich das vertraute Logo noch ein paar Monate halten.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen