Technik
So soll das Microsoft Center in Berlin aussehen, wenn es fertig ist.
So soll das Microsoft Center in Berlin aussehen, wenn es fertig ist.(Foto: Microsoft)

Center macht Apple Store Konkurrenz: Berlin wird Microsoft-Hauptstadt

Microsoft kündigt an, noch in diesem Jahr in Berlin das weltweit erste Microsoft Center zu eröffnen. Es soll ein zentraler Ort der Vernetzung und des Dialogs mit Kunden, Geschäftspartnern, Medien, Gründern, Politik und Gesellschaft werden.

Berlin wird zu Europas Microsoft-Hauptstadt. Der US-Software-Riese baut dafür ab sofort Unter den Linden 17, Ecke Charlottenstraße, ein historisches Gebäude um. Auf vier Etagen und rund 3000 Quadratmetern entsteht dort etwas, das ein wenig an das Konzept des neuen Apple Store am Kurfürstendamm erinnert, der sich ebenfalls in einem renovierten historischen Gebäude befindet.

Mittelpunkt des Microsoft Center ist ein Café im Erdgeschoss. Besucher können hier Microsoft-Produkte wie die Spielekonsole Xbox plus Gestensteuerung Kinect, das Tablet Surface, oder Windows-Phone-Smartphones anschauen und ausprobieren oder an ihren eigenen Geräten arbeiten und sich beraten lassen.

Der angrenzende Eventbereich für rund 200 Personen kann flexibel an unterschiedlichste Veranstaltungs- und Ausstellungsformate angepasst werden. In den Geschossen darüber entstehen ein Empfangs- und Präsentationsbereich für Veranstaltungen mit Politik und Geschäftskunden sowie Büros für Microsoft-Mitarbeiter.

Microsoft fördert IT-Gründer

Im Dachgeschoss will Microsoft IT-Start-ups unterstützen. Studenten und Entwickler sollen dort optimale Arbeitsbedingungen und Raum für ihre Geschäftsideen finden, Microsoft will ihnen die nötige Infrastruktur und Beratung für deren Umsetzung bieten.

"Die Technik muss sich dem Menschen anpassen und nicht umgekehrt. Um diesen Wandel umzusetzen, brauchen wir einen intensiven Dialog mit den Nutzern", sagt Microsoft-Deutschland-Chef Christian P. Illek. "Wir wollen in Berlin Gastgeber, Ansprechpartner und Treffpunkt sein. IT wird persönlich – und Microsoft wird es auch."

In der Pressemitteilung schreibt Microsoft, Berlin sei bei der Standortfrage erste Wahl gewesen, da die Hauptstadt nicht nur Hotspot Nummer eins für Kreative und Trendsetter, sondern auch Gründerhochburg und Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt sei. Berlin werde damit zur wichtigsten Microsoft-Drehscheibe in Europa.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen