Technik
Rechts oben sieht man die Such-Lupe und das Symbol zum Herunterfahren.
Rechts oben sieht man die Such-Lupe und das Symbol zum Herunterfahren.(Foto: WinBeta)

Kacheln nach Update Maus-tauglich: Microsoft verbessert Windows 8.1

Das Update für Windows 8.1, das Microsoft bald verteilen wird, ist bereits in Tauschbörsen aufgetaucht. Erste Tests zeigen: Für Maus-Nutzer wird das Leben mit der Kachel-Oberfläche deutlich einfacher.

Vermutlich veröffentlicht Microsoft Mitte März ein Update für Windows 8.1, das vor allem Maus-Nutzer mit der Touch-Oberfläche "Modern UI" versöhnen soll. Eine frühe Version der Software ist bereits in verschiedenen Tauschbörsen aufgetaucht. Deshalb ist jetzt weitgehend klar, welche Änderungen und Neuerungen Microsoft in das Betriebssystem eingebaut hat.

Bisher empfinden viele Besitzer von Computern ohne Touchscreen die Kachel-Oberfläche eher als überflüssig und sie stellen das Betriebssystem so ein, dass es direkt in den Desktop-Modus startet. In einem Video, das "WinBeta" veröffentlicht hat, ist gut zu sehen, dass Microsoft sich die Kritik zu Herzen genommen hat. Das Update bringt vor allem Verbesserungen für Maus-Nutzer.

Zwar hatte "The Verge" kürzlich berichtet, Microsoft plane, den Start in den Desktop mit dem kommenden Update zum Standard zu machen. Doch Microsoft würde damit einen falschen Schritt rückwärts machen. Zum einen ist es keine große Zumutung für die Nutzer, dies selbst zu entscheiden und mit zwei Mausklicks einzustellen. Zum anderen würde Microsoft damit ein falsches Zeichen setzen und Modern UI, das wesentlich besser ist als sein Ruf, grundsätzlich infrage stellen.

Ausschalten leicht gemacht

Tatsächlich versucht Microsoft, mit dem Update Windows 8.1 so zu verbessern, dass die Kachel-Oberfläche auch für Maus-Nutzer erste Wahl sein kann. Die einfachste, aber optisch zunächst auffälligste Neuerung sind zwei neue Symbole oben rechts, über die Nutzer direkt die Suche starten oder den Rechner herunterfahren können.

Exklusiv für die Mausbedienung ist das Kontext-Menü, das sich öffnet, wenn der Nutzer mit der rechten Taste auf eine App-Kachel klickt. Außerdem sehen nur Maus-Nutzer bei Apps im Vollbild-Modus eine zusätzliche Leiste, wenn sie den Zeiger zum oberen Rand bewegen. Sie können dann unter anderem Anwendungen mit einem Klick schließen oder minimieren.

Sehr willkommen dürfte auch sein, dass es nach der Aktualisierung möglich sein wird, Apps für einen schnellen Zugriff in der Taskleiste des Desktops abzulegen. Die Market-App finden dort alle Windows-8.1-Nutzer nach dem Update. Ebenso profitieren alle Anwender von einer verbesserten Navigation durch die installierten Apps.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen