Technik
Viele sind bereits auf Kacheln und Apps umgestiegen.
Viele sind bereits auf Kacheln und Apps umgestiegen.(Foto: dapd)

Microsoft lockt Entwickler mit Geld: Millionen nutzen Windows 8

Seit weniger als einer Woche ist Microsofts Hoffnung Windows 8 nun erhältlich. Vier Millionen Nutzer seien bereits auf das neue Betriebssystem umgestiegen, berichtet Unternehmenschef Steve Ballmer. Um App-Entwickler auf die neue Plattform zu locken, setzt Microsoft auf höhere finanzielle Beteiligung als Apple.

Seit dem Marktstart von Windows 8 sind nach Angaben von Microsoft-Chef Steve Ballmer bereits vier Millionen Anwender auf das neue Betriebssystem umgestiegen. Mit dem Hinweis auf die hohe Nachfrage nach dem Betriebssystem eröffnete Ballmer die Microsoft-Entwicklerkonferenz Build in Redmond bei Seattle. Dabei sparte er nicht mit Superlativen. So ist für den Microsoft-Chef der Start von Windows 8 nur mit den beiden wichtigsten Events seit 1980 zu vergleichen, seit er bei Microsoft anfing: der Präsentation des IBM-PC und der Einführung von Windows 95.

Steve Ballmer: Windows 8 ist so wichtig wie Windows 95.
Steve Ballmer: Windows 8 ist so wichtig wie Windows 95.(Foto: dpa)

Windows 8 ist seit vergangenem Freitag weltweit verfügbar, sowohl für den PC als auch für Tablets. Als Konkurrenz zu Apple iOS und Android schickt der US-Konzern Windows 8 Phone ins Rennen. Das Betriebssystem für Smartphones wurde zu Beginn der Woche vorgestellt. Es enthält wie auch die anderen Windows-8-Versionen Microsofts Service Xbox Music, einen Streaming-Dienst mit 30 Millionen Songs.

Geschäft mit Apps

Der für Beziehungen zu Entwicklern zuständige Microsoft Manager Tim O'Brien sagte in einer Telefonkonferenz, die Verdienstmöglichkeiten für Entwickler seien auf der Windows-8-Plattform größer denn je. Das Umsatzvolumen mit Apps im Windows-8-Store werde mehrere hundert Millionen Dollar erreichen. Microsoft beteiligt die Entwickler mit 80 Prozent an den Einnahmen, bei Apple sind es 70 Prozent. O'Brien kündigte an, dass auch Twitter eine eigene App für Windows 8 entwickeln werde.

Für Microsoft ist das neue Betriebssystem das wichtigste Produkt seit Jahren. Damit will der weltgrößte Softwarehersteller endlich auch im Markt für Tablet-Computer und Smartphones zur Konkurrenz von Apple und Google aufschließen. Mit speziellen Angeboten will Microsoft bis Ende Januar die Nachfrage ankurbeln.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen