Technik
(Foto: Samsung)

Offizielle Updates haben begonnen: Galaxy S3 erhält Android 4.3

Samsung löst sein Versprechen ein und liefert für das Galaxy S3 pünktlich das Update auf Android 4.3 aus. Irische Vodafone-Kunden sind die Ersten, die die Aktualisierung angezeigt bekommen, auch in Deutschland dürften die Updates demnächst starten.

Das Galaxy S3 ist eines der häufigsten gekauften Smartphones in Deutschland und daher werden schon sehr viele Nutzer des Geräts auf das von Samsung für November angekündigte Update auf Android 4.3 warten. Version 4.2 des Betriebssystems hatten die Koreaner beim Galaxy S3 übersprungen, nachdem es offenbar zu Problemen mit der Software gekommen war.

Erst kürzlich hat "Sammobile" eine erste Test-Firmware für Vodafone Deutschland veröffentlicht, was bedeutete, dass das Update grundsätzlich schon fertig ist, von den Mobilfunkunternehmen aber noch geprüft werden muss. Die geleakte Software ist zwar voll funktionsfähig und kann von versierten Nutzern mit der alternativen Flash-Software "Odin" installiert werden, allerdings ist davon abzuraten, da das Gerät dadurch auf den Werkszustand zurückversetzt wird und alle vom Nutzer gespeicherten Daten und Einstellungen verloren gehen.

Updates starten in Irland

Ein riskantes Update auf eigene Faust ist auch völlig überflüssig, da Samsung laut "Sammobile" jetzt auch in Irland die erste offizielle Firmware für Galaxy-S3-Smartphones von Vodafone verteilt. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis auch deutsche Kunden des Mobilfunkunternehmens und andere Galaxy-S3-Besitzer das Update im Desktop-Programm "Kies" oder als WLAN-Update (OTA) direkt auf ihrem Gerät angezeigt bekommen. Ungeduldige können auch immer mal selbst in den Einstellungen unter "Info zu Gerät" nach einem "Software-Update" suchen.

Android 4.3 bringt unter anderem die Unterstützung für Samsungs Smartwatch Galaxy Gear, Performance-Verbesserungen, optische und funktionale Veränderungen der Benutzeroberfläche sowie generalüberholte Samsung-Apps. Außerdem erhält das Gerät einige Funktionen des Galaxy S4. Dazu gehören neue Sprachbefehle und "Sound & Shot" für die Kamera-App, womit zusätzlich zum Foto eine kurze Tonaufzeichnung aufgenommen wird.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen