Technik
Apple erweitert seine "Fotografiert mit dem iPhone"-Kampagne um einen eigenen Instagram-Account.
Apple erweitert seine "Fotografiert mit dem iPhone"-Kampagne um einen eigenen Instagram-Account.(Foto: Apple/Instagram)
Dienstag, 08. August 2017

Apple ist jetzt bei Instagram: So schön sieht die Welt durchs iPhone aus

Apple hat jetzt einen eigenen Instagram-Kanal. Statt Produktbildern zeigt der Konzern Nutzer-Fotos aus aller Welt, die mit dem iPhone aufgenommen wurden: spannende Blickwinkel, exotische Motive, ungewöhnliche Schnappschüsse und wunderschöne Aufnahmen.

Apple hat seit mehreren iPhone-Generationen eine recht subtile und indirekte Art, seine Smartphones zu bewerben: Auf riesige Plakate werden eindrucksvolle Fotografien gedruckt, die mit der Kamera des iPhones aufgenommen wurden. Nicht das Produkt steht im Vordergrund, sondern das, was man damit machen kann. Jetzt erweitert Apple seine "Fotografiert mit dem iPhone"-Kampagne um einen eigenen Instagram-Account.

Eigentlich ist es erstaunlich, dass es diesen Instagram-Kanal nicht schon längst gibt, denn das Soziale Netzwerk ist äußerst beliebt und hat sehr aktive Nutzer - unzählige Stars bedienen sich der Reichweite der Facebook-Tochter für ihre PR, große Unternehmen wie Google, Microsoft, Amazon und natürlich Facebook haben längst einen eigenen Account. Apple hat seinen aber erst jetzt angelegt.

Immerhin, der Neueinstieg ist wohlüberlegt, die Idee dahinter ist so naheliegend wie einnehmend: Anstelle mit Produktfotos zu werben, lässt Apple wie bei seiner Plakatkampagne die Nutzer und ihre Bilder für sich sprechen. Apple selbst nennt es einen "Blick durch die Kamera von iPhone-Nutzern auf der ganzen Welt". Wer selbst teilnehmen möchte, muss nur das Hashtag "#ShotoniPhone" nutzen.

Win-Win-Win

Das Konzept geht offenbar auf, denn es ist ein Win-Win-Geschäft: Apple bekommt Inhalte von seinen Nutzern zur Verfügung gestellt, ohne dafür zahlen zu müssen; im Gegenzug bekommen die Teilnehmer viel Aufmerksamkeit für ihre Fotos und die Instagram-Kanäle der Smartphone-Fotografen viele Aufrufe von Besuchern, die ohne Apples Account vielleicht nie den Weg durchs Foto-Dickicht auf ihre Seiten gefunden hätten.

Auch für alle Besucher, die nur mal schauen wollen, ist Apples Instagram-Account ein Gewinn, denn die Aufnahmen, die dort gezeigt werden, sind mindestens sehenswert. Manche zeugen von solidem Handwerk, manche von einem feinen Gespür für Ästhetik, manche sind einfach erstaunlich, manche wirklich wunderschön. Zum Angucken muss man selbst keinen Account haben, die Seite instagram.com/apple ist für alle frei zugänglich. Nur wer dem Kanal folgen will oder selbst Bilder beisteuern möchte, braucht ein eigenes Nutzerkonto.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen