Technik
Apple zeigt Entwicklern, welche Steuerelemente ein Spiele-Controller für iOS-7-Geräte haben muss.
Apple zeigt Entwicklern, welche Steuerelemente ein Spiele-Controller für iOS-7-Geräte haben muss.(Foto: Apple)

Logitech nutzt neue Schnittstelle in iOS 7: Spiele-Controller fürs iPhone 5 taucht auf

Im Internet taucht ein Bild auf, das offenbar den ersten Spiele-Controller für ein iPhone 5 mit iOS 7 zeigt. Apple ermöglicht solche Geräte in seinem neuen mobilen Betriebssystem jetzt mit einer offiziellen Schnittstelle.

Bei der Vorstellung von iOS 7 fand die neue offizielle Schnittstelle für Spiele-Controller nur nebenbei Erwähnung auf einer Grafik. Doch für Spieler, die mit einer Touchscreen-Steuerung nicht wirklich glücklich sind, ist dies ein ziemlich wichtiges Detail des neuen Betriebssystems für iPhones und iPads. Denn jetzt haben Entwickler und Hardeware-Hersteller einen einheitlichen Standard. Das heißt, Controller funktionieren bei jedem Spiel einwandfrei und nicht nur bei speziell für eine Steuerung geschriebenen Anwendungen.

Die Spiele-Webseite "Kotaku" hat jetzt ein Foto zugespielt bekommen, das möglicherweise zeigt, dass schon mit der Veröffentlichung von iOS 7 zumindest ein Controller zur Verfügung stehen wird. Auf dem Bild ist offensichtlich ein Gamepad zu sehen, das dazu bestimmt ist, ein iPhone 5 aufzunehmen. Man erkennt dies an der Form der Aussparung und am Lightning Connector auf der rechten Seite. Das große Logo auf der linken Seite zeigt, dass die Steuerung vermutlich zu Logitechs G-Serie gehört.

Apples Vorgaben erfüllt

Ist das der erste iOS-7-Controller von Logitech?
Ist das der erste iOS-7-Controller von Logitech?(Foto: Kotaku)

Das Foto ist zwar ziemlich verrauscht, passt aber sehr gut zu einer Grafik, die "iFun" aus Apples Entwicklervorgaben für iOS-7-Controller entnommen hat. Eine Skizze zeigt, wie ein Controller aussehen könnte, in dem ein iPhone eingesteckt wird. Wie bei der vermeindlichen Logitech-Steuerung sitzen rechts die für Controller typischen vier bunten Tasten plus Menü- oder Pausentaste und links ein Steuerkreuz. Die vorgesehenen Schultertasten sind allerdings auf dem Bild nicht zu erkennen.

Apple hat in seinen Entwicklervorgaben auch einen drahtlosen Controller abgebildet, der aber eher sinnvoll für iPads sein dürfte, da der 4-Zoll-Bildschirm des iPhone dafür wohl etwas zu klein ist.

Wie viele Apps mit den neuen Controllern arbeiten werden, ist noch offen. Denn Apple schreibt Entwicklern vor, dass Spiele solche Steuerungen nur als Zusatzoption haben dürfen und grundsätzlich auch ohne Controller nutzbar sein müssen.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen