Technik
Donald Trump ist nur die Nummer zwei hinter der Monsterjagd.
Donald Trump ist nur die Nummer zwei hinter der Monsterjagd.(Foto: REUTERS)
Freitag, 30. Dezember 2016

Das wurde weltweit online gesucht: Trump bei Google-Suche abgeschlagen

Ob Schlagzeilen, Kinofilme oder Abschiede: Google listet jährlich die meistgesuchten Begriffe auf. Im US-Wahlkampf hat Donald Trump zwar gewonnen, im weltweiten Google-Ranking muss er sich allerdings geschlagen geben.

Bei der US-Präsidentschaftswahl konnte ihn niemand stoppen, doch gegen den Hype um Pokémon Go ist auch der künftige US-Präsident Donald Trump machtlos: Das Smartphone-Spiel war in diesem Jahr weltweit der meistgesuchte Begriff bei Google, gab der Konzern bekannt. Dahinter folgte Apples iPhone 7. Trump muss sich demnach mit dem dritten Platz begnügen, gefolgt vom verstorbenen US-Popstar Prince.

  1. Pokémon Go
    Video
  2. iPhone 7
  3. Donald Trump
  4. Prince
  5. Powerball

Prominente

Bei der Personensuche belegte Trump dafür den ersten Platz. Sein Name wurde nach Angaben des Internetriesen in den vergangenen zwölf Monaten am häufigsten gegoogelt. Die unterlegene US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton lag demnach auf dem zweiten Rang vor US-Schwimmstar Michael Phelps. Trumps Frau Melania belegte den vierten Platz vor Olympionikin Simone Biles.

  1. Donald Trump
  2. Hillary Clinton
  3. Michael Phelps
    Video
  4. Melania Trump
  5. Simone Biles

Nachrichten

Im Bereich Nachrichten landete laut Google die US-Präsidentschaftswahl auf dem Spitzenplatz. Dahinter folgten die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro und der Brexit. Platz vier und fünf belegen die Schießerei in einem Nachtklub in Orlando sowie der Zika-Virus.

  1. US-Präsidentschaftswahl
  2. Olympische Spiele
  3. Brexit
  4. Anschlag in Orlando
  5. Zika-Virus

Abschiede

Video

Im Jahr 2016 starben viele Berühmtheiten. Auch sie hat Google in einer Ranking-Liste festgehalten. Auf die Popmusiker Prince und David Bowie folgen die US-Sängerin Christina Grimmie, Schauspieler Alan Rickman und Boxlegende Muhammad Ali.

  1. Prince
  2. David Bowie
  3. Christina Grimmie
  4. Alan Rickman
  5. Muhammad Ali

Sport

In Sachen Sport wurden in diesem Jahr bei Google besonders die Olympischen Spiele, die Baseball World Series und die Tour de France häufig gesucht. In den Top fünf landen auch die Tennisturniere Wimbledon und Australian Open.

  1. Olympische Spiele
  2. Baseball World Series
  3. Tour de France
  4. Wimbledon
  5. Australian Open

Kinofilme

Bei den meistgesuchten Kinostreifen konnten vor allem Comic-Verfilmungen punkten. Die fünf meist gesuchten Filme stammen aus dem Marvel- und DC-Comics-Universum.

  1. "Deadpool"
    Video
  2. "Suicide Squad"
  3. "The Revenant"
  4. "Captain America: Civil War"
  5. "Batman vs. Superman"

Musiker

In Sachen Musik sind einige in Deutschland unbekannte Künstler vertreten. Zwar sind in den Top drei Céline Dion, Kesha und Michael Bublé vertreten. Auf Platz vier und fünf folgen jedoch die US-Rockband Creed sowie das japanische Multitalent Dean Fujioka.

  1. Céline Dion
  2. Kesha
  3. Michael Bublé
  4. Creed
  5. Dean Fujioka

Google veröffentlicht jedes Jahr eine weltweite Rangliste der Suchanfragen sowie nationale Auswertungen. In Deutschland führte die EM 2016 das Ranking an, gefolgt von den Begriffen "Pokémon Go" und "iPhone 7". Bei den Google-Nutzern in den USA sorgte der Rekordjackpot der Lotterie Powerball für die meisten Suchanfragen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen