Technik
Die Störungen treten bundesweit auf, vor allem in den Ballungsräumen.
Die Störungen treten bundesweit auf, vor allem in den Ballungsräumen.(Foto: allestörungen.de)

Störungen sind behoben: Vodafone-Kunden haben wieder Netz

Vodafone hatte gestern mit Störungen und temporären Netzausfällen zu kämpfen. Inzwischen sollen die Probleme behoben sein. Wer immer noch kein Netz hat, muss einen simplen Schritt befolgen.

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hatte am Mittwoch, den 9. März, mit Störungen im Mobilfunknetz zu kämpfen. Zehntausende Nutzer meldeten Probleme beim Telefonieren und bei der Nutzung des mobilen Internets. Die Störungen dauerten bis in die Morgenstunden des darauffolgenden Tages an. Inzwischen soll alles wieder funktionieren, über Twitter meldete Vodafone, dass die Einschränkungen im Netz behoben wurden.  

Im Laufe des Tages häuften sich gestern die Fehlermeldungen bei Portalen wie allestörungen.de. Telefonate konnten nicht oder erst nach mehrfachen Versuchen durchgestellt werden, das mobile Netz war vorübergehend nicht erreichbar. Vor allem aus den Ballungsräumen kamen die Fehlermeldungen. Auf der Störungskarte waren die Gegenden um Hamburg und Berlin, Frankfurt am Main sowie im Ruhrgebiet und im Rheinland stark eingefärbt. Auch am Donnerstagmorgen gab es noch Nutzer, die von den Einschränkungen betroffen waren, allerdings deutlich weniger als noch am Vortag.

400.000 Nutzer betroffen

Vodafones Pressesprecher Volker Petendorf erklärte gegenüber n-tv.de, es sei bei rund 5 Prozent der Kunden, die im Tagesverlauf telefonieren oder im mobilen Netz surfen wollten, zu Einschränkungen gekommen. Das entspreche rund 400.000 Kunden, die aus dem Netz ausgebucht wurden und bei denen Gesprächsversuche nicht beim ersten Mal erfolgreich waren. Grund für die Probleme sei der Ausfall einer Routing-Datenbank in Essen, die das Einbuchen der Nutzer ins Netz verwalte. Vodafone betreibt deutschlandweit 20 solcher Datenbanken, die anderen 19 liefen laut Petendorf normal.

Bei Twitter führte #Vodafone zwischenzeitlich die Trends an, über den 24-Stunden-Service hielt das Team die betroffenen Nutzer auf dem Laufenden. Um 8:52 Uhr meldete @vodafoneservice: "Wir haben just die Meldung bekommen, dass es wieder gehen soll." Nutzern, die nach wie vor kein Netz haben, rät der Kundendienst, das Handy einmal aus- und wieder einzuschalten.  

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen