Technik
Video

Mit System schön fotografieren: n-tv knipst mit Sieger-Kameras

Im großen Systemkamera-Test von Stiftung Warentest schneiden zwei Geräte besonders gut ab. Eine ist eine Spiegelreflexkamera, die andere Knipse besitzt einen elektronischen Sucher. n-tv ist mit beiden auf Fotosafari in den Zoo gegangen.

Stiftung Warentest hat 18 Kameraneuheiten geprüft, darunter 12 spiegellose Systemkameras und 6 digitale Spiegelreflex-Modelle. Die Preisspanne ist groß, die günstigste gute Knipse ohne Sucher gibt's schon für 420 Euro, der Testsieger mit elektronischem Sucher ist aber erst für knapp 2000 Euro zu haben. Die Panasonic Lumix GX8 kostet damit inklusive Objektiv so viel wie eine semiprofessionelle Spiegelreflex, hat aber den Vorteil, deutlich kompakter zu sein. Zudem ist sie im Test die einzige, die in der Gesamtwertung die Bestnote "sehr gut" (1,5) bekommt.

Die Panasonic Lumix GX8 ist eine kompakte spiegellose Systemkamera mit elektronischem Sucher.
Die Panasonic Lumix GX8 ist eine kompakte spiegellose Systemkamera mit elektronischem Sucher.(Foto: Panasonic)

Marcus Bautsch von der Stiftung Warentest schätzt die kompakte Bauweise und die vielen zusätzlichen Funktionen der spiegellosen Systemkameras. Und bei der Geschwindigkeit seien sie DSLR-Kameras mindestens ebenbürtig, sagt er.

Das Stiftung-Warentest-Urteil bescheinigte den DSLRs insgesamt in seinem Test eine etwas schlechtere Bildqualität. DSLR-Testsieger Nikon Df (Gesamtnote 1,6) erhielt bei der Bildqualität aber die gleiche Bewertung wie die Lumix GX8. Die Vollformat-Kamera stammt aus dem Jahr 2014 und kostet mit 50-mm-Festbrennweite 2550 Euro.

Profi liebt Räder

Foto-Profi Sascha Baumann ist von der Nikon angetan. Er schätzt unter anderem ihr tolles Design und ihre gute Bedienbarkeit. "Ich finde es sehr vorteilhaft, dass ich hier alles schön übersichtlich habe und vor allem auch Räder, die ich blind erkenne."

Für Einsteiger interessant sind die 2015 neu erschienenen Nikon D5500 (Note 2,0), die Canon-Modelle 750D und 760D (beide Note 2,1) und die Pentax K-S2 (Note 2,2), die mit Standardzoom oder Reisezoom deutlich unter 1000 Euro kosten und sich im Test tadellos zeigen, aber nicht an die Spitzengruppe der teuren Systemkameras heranreichen. An DSLR-Einsteiger richtet sich die Canon EOS 700D (Note 1,9), ebenfalls aus 2014, die mit Standardzoom nur rund 600 Euro kostet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen