Adam Lanza

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Adam Lanza

Bilderserien
Schweigeminute für Newtown-Opfer: Glocken schlagen 26 Mal Schweigeminute für Newtown-Opfer Glocken schlagen 26 Mal

Eine Woche nach dem Amoklauf an einer Schule in Connecticut gedenken Menschen in der ganzen USA mit einer Schweigeminute der Opfer. Die Debatte um strengere Waffengesetze geht derweil weiter. Die NRA will Schulen mit Waffen schützen, Ohio liberalisiert seine Waffengesetze.

Nanca Lanza war das erste Opfer ihres Sohnes. Die Mutter des Amokschützen Nancy Lanza bleibt ein Rätsel

Nancy Lanza ist die typische Vorort-Mutter, aber in ihrem Haus hortet sie tödliche Waffen. Eines Tages richtet Sohn Adam mit ihrem Sturmgewehr und zwei Handfeuerwaffen erst sie und dann 27 weitere Menschen hin. Welche Rolle spielte die Mutter dabei wirklich?

"Betet für Newtown" steht auf einem von Stofftieren umgebenen Schild nahe des Friedhofs der Stadt. 18.12.2012 00:17 Uhr Waffendebatte flammt neu auf Sechsjährige beigesetzt

Noch hat US-Präsident Obama keine konkreten Vorschläge, wie die Waffengesetze des Landes verschärft werden könnten. Andere Politiker reagieren schneller - selbst wenn sie Mitglied der Waffenlobby sind. Derweil werden die ersten Opfer des Amoklaufs an einer Grundschule beigesetzt. Trittbrettfahrer sorgen für Aufregung.

Überall in der Stadt erinnern Zeichen an die toten Kinder. Abschied von Amok-Opfern Newtown trägt Kinder zu Grabe

Die Eltern in Newtown können den Tod ihrer Kinder noch immer kaum fassen. In den kommenden Tagen sollen die Sechs- bis Siebenjährigen und ihre Lehrer beerdigt werden. Bereits am Nachmittag sind die ersten Beisetzungen geplant. Die ganze Stadt ist gelähmt von der Trauer.

Aus Geschlagenen werden irgendwann Schläger oder Schlimmeres. Analyse des Amoklaufs Erziehung zur Gewalt

Noch immer erscheint völlig unklar, was einen jungen Mann dazu bringt, in einer Schule wahllos auf Kinder und Lehrer zu schießen. Der Kriminologe Christian Pfeiffer vermutet die Ursache in den veralteten Erziehungsmethoden, die viele Eltern in den USA nach wie vor pflegen.

Wieder beherrschen schwere Waffen das Bild. Die Kirche wird nach der Bombendrohung geschlossen. Obama wird in Newtown erwartet Kirche nach Bombenalarm geräumt

Die US-Kleinstadt Newtown kommt nicht zur Ruhe. Zwei Tage nach dem Amoklauf an einer Grundschule wird US-Präsident Obama dort erwartet, um mit Angehörigen der 26 Opfer zu sprechen. Wenige Stunden vor seinem Eintreffen erreicht eine Bombendrohung den Ort. Eine Kirche muss geschlossen werden.

  • 1