Desertec

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Desertec

"Bei Desertec geht es nicht nur um Klimaschutz, sondern auch um die Entwicklung neuer Branchen, Investitionen, der Schaffung von Arbeitsplätzen und dem Transfer von Wissen und Know-how in den Nahen Osten und nach Nordafrika." 01.07.2013 10:53 Uhr Streit um Wüstenstrom-Strategie Desertec kündigt bei Dii

Paukenschlag in der visionären Energiepolitik: Die Idee, in der Sahara billigen Sonnenstrom für Europa zu gewinnen, rückt plötzlich wieder in weite Ferne. Die am Projekt Desertec beteiligten Partner können sich offenbar nicht auf ein gemeinsames Vorgehen einigen. Die Stiftung wirft dem Konsortium "Orientierungslosigkeit" vor.

Perspektiven für eine strukturschwache Weltregion: Desertec verspricht nachhaltige Einnahmequellen. Terrorgefahr in der Sahara? Desertec-Chef winkt ab

Die brutale Geiselnahme in Algerien ändert aus der Sicht Paul van Sons nichts an den Plänen zum Aufbau von Solarstrom-Anlagen in der Sahara. Der Desertec-Chef sieht stattdessen darin sogar eine Chance, den Terrorismus mit der Kraft der Sonne zu bekämpfen.

Windkraft, Photovoltaik und Solarthermie: Die Kosten für die Anlagen sind beherrschbar. Nur die Anbindung geht ins Geld. Neue Geldquelle aus Fernost? Desertec lockt Chinesen an

Das größte und ambitionierteste Energieprojekt der Europäer, der Traum vom erneuerbaren Wüstenstrom aus Nordafrika, könnte schon bald gewaltig Fahrt aufnehmen: Desertec zieht offenbar Investoren aus China an. Das Schwergewicht der chinesischen Netzbetreiber denkt angeblich ernsthaft über den Einstieg nach. Was heißt das für Desertec?