Felipe Calderón

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Felipe Calderón

Machtwechsel in Mexiko: Peña Nieto übernimmt Stab Machtwechsel in Mexiko Peña Nieto übernimmt Stab

In Mexiko kehrt die Partei der Institutionalisierten Revolution an die Macht zurück. Enrique Peña Nieto tritt ein schweres Erbe an. Er will dem blutigen Drogenkrieg ein Ende setzen. Sein Vorgänger ist an diesem Vorhaben gescheitert.

Heriberto Lazcano Lazcano alias "El Lazca". 09.10.2012 07:10 Uhr Zeta-Kartell geschwächt "El Lazca" stirbt im Kugelhagel

Mit seinem Kartell "Los Zetas" kontrolliert Heriberto Lazcano Lazcano weite Teile Mexikos. Jetzt ist der Drogenboss, der auch als "El Lazca" berüchtigt ist, tot. Bei einer Schießerei an der Grenze zu den USA kommt er ums Leben. Er ist der zweite Kopf des Kartells, der binnen kurzer Zeit ausgeschaltet wird. Hier kommt der Autor hin

Ein alltäglicher Anblick in Mexiko: Sicherheitskräfte sichern den Tatort eines Mordes. Schlag gegen Mexikos Zetas-Kartell Wichtiger Drogenboss gefasst

Man weiß gar nicht mehr, woher die mexikanischen Sicherheitskräfte die Drogenbosse nehmen, die sie verhaften. Diesmal erwischt es mit Ivan Velazquez Caballero einen der Chefs des Zetas-Kartells. Ob das den Drogenkrieg in dem Land beendet, darf bezweifelt werden.

Die Grausamkeit, mit der die Opfer behandelt werden, gehört zum Drogenkrieg dazu. Mit Folterspuren und Familia-Botschaft 16 weitere Opfer im Drogenkrieg

Schon wieder fordert der Drogenkrieg in Mexiko 16 Opfer. Die Leichen der Männer liegen mit Folterspuren und übersät mit Schusswunden in einem Lieferwagen. Das Familia-Kartell soll eine Nachricht im Wagen hinterlassen haben. Seit 2006 wurden von den verfeindeten Kontrahenten rund 60.000 Menschen getötet.

López Obrador gibt nicht auf: Den Sieg seines Rivalen in der Präsidentschaftswahl akzeptiert der Linkskandidat nicht. Mexikanischer Wahlverlierer Obrador erwägt Parteigründung

Der unterlegene Linkskandidat in der mexikanischen Präsidentschaftswahl, Andrés Manuel López Obrador, will seine Niederlage nicht hinnehmen. Bei einer Massenkundgebung wiederholt López Obrador seine Weigerung, den Sieg seines Rivalen Enrique Peña Nieto anzuerkennen. Seine Anhänger sollen nun über die Gründung einer neuen Partei entscheiden.