Feuchtgebiete

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Feuchtgebiete

Bilderserien
Menstruation, Masturbation und Muschischleim: Die Untiefen der "Feuchtgebiete" Menstruation, Masturbation und Muschischleim Die Untiefen der "Feuchtgebiete"

Ja, ohne die unterschiedlichsten Körperflüssigkeiten kommen die "Feuchtgebiete" definitiv nicht aus. Aber ist der Film nach dem Roman von Charlotte Roche auch tatsächlich skandalös, ekelig und provokativ? Eins ist er in jedem Fall: ein Schaulaufen der großartigen Hauptdarstellerin Carla Juri. Zumeist mit ziemlich wenig Klamotten.

"Ich bin sozusagen leergebumst": Charlotte Roche im Schoßgebet "Ich bin sozusagen leergebumst" Charlotte Roche im Schoßgebet

Sie strahlt. Und das zu Recht. Schließlich schwappen ihre viel diskutierten "Feuchtgebiete" nun auch auf die Kinoleinwand. Und je lauter manch einer schon im Vorfeld "Skandal!" ausrief, umso gelassener kann Charlotte Roche eigentlich sein, wie sie im Gespräch mit n-tv.de beweist.

Schlüpfriges Vergnügen Berlin erkundet "Feuchtgebiete"

Nun ist der angebliche "Skandalfilm" auch offiziell bei uns angekommen. Nach der Uraufführung beim Filmfest in Locarno feiert die Leinwand-Adaption von Charlotte Roches Roman "Feuchtgebiete" am Potsdamer Platz Deutschland-Premiere. Und tatsächlich werden dabei viele untenrum feucht - von Hauptdarstellerin Carla Juri bis zur Besucherin Lena Meyer-Landrut.

Im DuMont Verlag erschienen. Analsex mit Schokodip "Feuchtgebiete" entdeckt

Es geht um Intimhygiene, Körpergerüche, Analverletzungen, Analverkehr, Sterilisation, gleichgeschlechtlichen Sex mit Prostituierten. Charlotte Roche und ihr Buch steht für einen neuen Feminismus, der Pornografie als Befreiung versteht.

  • 1