Flug MH370 der Malaysia Airlines

Malaysia-Airlines-Flug MH370 war am 8. März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking mit 239 Menschen an Bord von den Radarschirmen verschwunden. Später stellte sich heraus, dass die Boeing 777 von ihrer Route abgewichen war. Warum sie das tat und was danach geschah, ist bis heute eines der großen Rätsel der Flugfahrt. Die Piloten hatten nie Probleme gemeldet oder Alarm geschlagen.

Thema: Flug MH370 der Malaysia Airlines
Foto: n-tv.de / Stepmap
Bilderserien
Was ist mit dem Flug MH370 der Malaysia Airlines passiert? Viele Fragen, wenig Antworten Was ist mit Flug MH370 passiert?

Das Verschwinden von Flug MH370 gehört zu den größten Rätseln der Luftfahrtgeschichte. Mitte Januar wurde die Fahndung offiziell eingestellt. Doch damit wollen sich die Angehörigen nicht abfinden und auf eigene Faust suchen. Immerhin geht es um 239 Schicksale.

MH370-Absturz: Experten: Ermittler suchen am falschen Ort MH370-Absturz Experten: Ermittler suchen am falschen Ort

Seit zwei Jahren sucht ein Ermittlerteam in einem 120.000 Quadratkilometer großen Gebiet im Indischen Ozean nach der verschollenen Malaysia-Airlines-Maschine MH370. Nun nährt sich ein schlimmer Verdacht: Die Absturzstelle könnte ganz woanders liegen.