Heiner Geißler

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Heiner Geißler

Bilderserien
Heiner Geißler verliert auf dem Bremer CDU-Parteitag 1989 den Machtkampf gegen Helmut Kohl. Förderer und Abstrafer Der Machtmensch Kohl

16 Jahre lang war Helmut Kohl Bundeskanzler, 25 Jahre lang stand er der CDU vor. Kohl förderte politische Talente. Einige von ihnen sah er später als Bedrohung und servierte sie eiskalt ab. Sein Machtsystem innerhalb der Partei funktionierte.

Heiner Geißler im n-tv.de-Interview: "Ich war immer Grenzgänger" Heiner Geißler im n-tv.de-Interview "Ich war immer Grenzgänger"

Früher verbaler Scharfmacher der CDU, heute Streitschlichter und Attac-Mitglied: Heiner Geißler gilt als Inbegriff des gewandelten Politikers. Im Interview mit n-tv.de sagt der 83-Jährige: "Wenn man klüger wird, ist das ja kein Fehler." Zahm will er trotzdem nicht sein.

Geißler: Die Leute wollen sich nicht mehr abhängig machen lassen. "Occupy"-Bewegung auch hier möglich Geißler würde mitmachen

Heiner Geißler, ehemaliger CDU-Generalsekretär, Schlichter bei "S21" und heute Attac-Mitglied, würde sich an Protesten wie in New York gegen die Macht der Banken beteiligen. Er ist sich sicher, dass es bald auch in Europa ähnliche Proteste geben wird. Immer mehr junge Leute wollten sich nicht mehr von den Finanzmärkten abhängig machen lassen.

Bahnchef Grube will keine weiteren Bauverzögerungen. Bahnchef Grube treibt S21 voran Beraterfirma ist für Kombibahnhof

Beim Bau des umstrittenen Bahnprojekts Stuttgart 21 will Bahnchef Grube mit dem Abriss des Südflügels unter Umständen warten. Dem Kompromissvorschlag des Schlichters Heiner Geißler erteilt er eine Absage. In einem "Faktencheck" wirft die Beraterfirma SMA der Bahn jedoch schlechtes Arbeiten vor - und spricht sich im Gegensatz zu Grube für die Kombination aus Tief- und Kopfbahnhof aus.