Holzmann

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Holzmann

Klaus Hubert Görg 22.10.2009 13:00 Uhr Klaus Hubert Görg Insolvenzverwalter unter Beschuss

Der nach dem schnellen Quelle-Aus in die Diskussion geratene Kölner Jurist Klaus Hubert Görg gilt als erfahrener Fachmann bei großen Insolvenzverfahren. Vor Quelle spielte er bereits eine Schlüsselrolle nach den Zusammenbrüchen großer Konzerne wie dem Medienunternehmen Kirch und dem Bauriesen Philipp Holzmann.

Warnung vor Holzmann II Opel-Debatte in vollem Gange

Die von Bundesarbeitsminister Scholz ins Gespräch gebrachte staatliche Beteiligung am krisengeschüttelten Autobauer Opel wird bei Union und FDP äußerst kritisch gesehen. Die Baubranche beurteilt mögliche Staatshilfen für Opel mit Verweis auf den Fall Philipp Holzmann kritisch.

Sieben Jahre nach Insolvenz Geld für Holzmann-Gläubiger

Sieben Jahre nach dem gescheiterten Rettungsversuch für den Baukonzern Philipp Holzmann erhalten die Gläubiger die ersten Abschlagszahlungen. Der Insolvenzverwalter Hermann schüttet aus der Insolvenzmasse etwa 84 Mio. Euro an die rund 9000 Gläubiger aus. Dies entspricht etwa fünf Prozent der Forderungen.

5 Jahre nach Holzmann-Insolvenz Millionen für Gläubiger

Mehr als fünf Jahre nach dem gescheiterten Rettungsversuch für den Baukonzern Philipp Holzmann erhalten die Gläubiger rund 210 Millionen Euro. Die 19 am Sanierungskonzept beteiligten Banken zahlen diese Summe in die Insolvenzmasse ein.

01.02.2005 12:31 Uhr Rettung gescheitert Walter Bau pleite

Da kommen Erinnerungen an Holzmann hoch: Nach wochenlangen Rettungsversuchen hat die Walter Bau AG einen Insolvenzantrag gestellt. Laut Walter Bau scheiterte die Finanzsicherung für das Bauunternehmen an weiteren Nachforderungen und Auflagen der Banken. Ob und wenn wie viele der über 9.000 Arbeitsplätze gerettet werden können, ist noch offen.

Walter Bau ein zweites Holzmann? Politiker schalten sich ein

In die Gespräche um ein Finanzierungspaket für den angeschlagenen Augsburger Baukonzern Walter Bau schaltet sich zunehmend auch die Politik ein. In Finanzkreisen heißt es, Bayerns Wirtschaftsminister Wiesheu kämpfe mit großem Einsatz um eine Lösung für Walter Bau und treffe sich mit Bankern. Wiesheu äußerte sich zuversichtlich für einen Fortbestand von Walter Bau. "Die werden weiter bauen", sagte er.