kino.to

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema kino.to

Ein Anwalt klärt auf: Was droht Kinox.to-Nutzern? Ein Anwalt klärt auf Was droht Kinox.to-Nutzern?

Das Video-Portal "kinox.to" ist eine der meistbesuchten Webseiten Deutschlands. Nachdem Ermittlungen gegen den Dienst bekannt wurden, fürchten daher viele Menschen jetzt, selbst ins Visier der Fahnder zu geraten. Ist ihre Angst berechtigt?

Die Kino.to-Seite nach ihrer Abschaltung. 120.000 Filme hochgeladen Polizei fasst Kino.to-Komplizen

Die Polizei jagt die Macher von der illegalen Streaming-Seite Kino.to – jetzt haben die Ermittler einen dicken Fang gemacht. In Schleswig-Holstein haben sie einen Mann gefasst, der zehntausende Filme im Internet hochgeladen haben soll.

Dirk B. vor der Urteilsverkündung. Mit Kino.to hat er Millionen gemacht. Die soll er jetzt abgeben. "Es ging nur um Profit" Vier Jahre Haft für Kino.to-Chef

Mit Kino.to machte er Millionen, jetzt kassiert er vor Gericht die Quittung. Wegen massiver Verstöße gegen das Urheberrecht wird der Kino.to-Gründer zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt, außerdem soll er sein Vermögen abgeben. Das Gericht verlässt er trotzdem vorläufig auf freiem Fuß.

Weniger Haft für volles Geständnis: Kuhhandel mit Kino.to-Gründer Weniger Haft für volles Geständnis Kuhhandel mit Kino.to-Gründer

Millionen Nutzer bangen, ob ihnen aus dem Abruf raubkopierter Filme und Serien nicht doch noch ein Strick gedreht wird. Der Mann, der für das populäre Streaming-Portal kino.to verantwortlich ist, wird seine Strafe bald kennen. Für ein Geständnis wird ihm eine Haft-Obergrenze in Aussicht gestellt.