Misrata

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Misrata

Aufständische patrouillieren auf einer Straße bei Bengasi. Gefechte im libyschen Grenzgebiet Artillerie beschießt Tunesien

In Libyen gehen die Kämpfe um den Grenzort Dehiba weiter. Dabei schlagen Artilleriegeschosse auch wieder auf tunesischem Boden ein. Die dortige Bevölkerung bittet die Regierung um Hilfe. Truppen Gaddafis zerstören zudem die Benzinvorräte der Rebellen in Misrata.

Ein Mann flüchtet auf dem Hafengelände von Misrata, das mit Granaten beschossen wird. 02.05.2011 18:56 Uhr Erneut Luftangriffe auf Tripolis Mit Panzern gegen Misrata

Die westlibysche Stadt Misrata bleibt weiterhin heftig umkämpft. Truppen des Machthabers Gaddafi greifen die Hafenstadt mit Panzern an. Die Rebellen können die Offensive nach eigenen Angaben aber zurückschlagen. Derweil bedauert die libyische Regierung die Angriffe auf ausländische Botschaften. Die UN ziehen ihre Mitarbeiter ab.

Libysche Rebellen auf dem Weg nach Misrata. Truppen Gaddafis in Tunesien Panzer umstellen Misrata

Rebellen einen libysch-tunesischen Grenzposten zurück. Gaddafis Truppen fliehen daraufhin aus dem eigenen Land. Panzer umstellen derweil die Küstenstadt Misrata. Besonders umkämpft sind deren Hafen und Flughafen. Die EU fordert Gaddafis Truppen zu Gewaltverzicht auf.

Gaddafi-Soldaten demonstrieren in einem Ausbildungscamp Siegesgewissheit. Angst vor Gaddafis Senfgas Rebellen fordern schwere Waffen

Je länger die Kämpfe im libyschen Bürgerkrieg dauern, desto mehr scheinen die Rebellen den Einsatz von Giftgas durch die Truppen von Machthaber Gaddafi zu fürchten. Vom westlichen Bündnis fordern sie deshalb schwere Waffen. Die Kämpfe in Misrata und selbst in Tripolis gehen derweil weiter - und finden teils auch auf tunesischem Boden statt.

Misrata bietet ein Bild der Zerstörung. Misrata unter starkem Beschuss Gaddafi führt heftige Angriffe fort

Scheinbar unbeeindruckt von den NATO-Luftschlägen auf Tripolis setzt Libyens Diktator Gaddafi seinen Kampf gegen die Aufständischen fort. Dabei liegen auch die Gebiete der Berberstämme in der Bergregion nahe Tunesien unter schwerem Beschuss. Die Lage der Menschen in Misrata wird den Rebellen zufolge immer prekärer.