Neckermann

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Neckermann

Bilderserien
2012 ein seltener gewordenes Bild: Die Zahl der Firmenpleiten ist weiter zurückgegangen. Finanzkrise endgültig abgehakt? Immer weniger Firmenpleiten

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist so niedrig wie zuletzt vor fünf Jahren. Auch in diesem Jahr rechnen die Statistiker mit einem Rückgang - trotz Großpleiten wie Schlecker und Neckermann. Das gleiche Bild sehen die Experten auch bei den Privatpleiten. 2013 könnte sich das Bild aber wieder ändern.

Bleibt der Name erhalten? Marke könnte überleben Chance für Neckermann

Neckermann könnte nach der Insolvenz doch überleben – zumindest der traditionsreiche Name. Dieser Ansicht ist die Insolvenzverwaltung. Kommenden Monat werden unter anderem die Markenrechte des Konzerns versteigert. Für die Gläubiger dürfte aber wenig übrig bleiben.

Verbraucher, die bereits gelieferte Waren auf Raten gekauft haben, müssen weiter zahlen. Zeit für Schnäppchenjäger Tipps für Neckermann-Kunden

Bei Neckermann läuft der Ausverkauf - das insolvente Unternehmen wird abgewickelt. Die übrigen Waren werden jetzt zum Sonderpreis angeboten. Ist das für Schnäppchenjäger eine gute Gelegenheit - oder sollten sie besser die Finger davon lassen? Und was passiert mit offenen Raten?

Unter 50 ernsthaften Interessenten fand sich keiner, der sich eine Zukunft für Neckermann vorstellen konnte. 27.09.2012 17:01 Uhr Letzter Interessent springt ab Endgültiges Aus für Neckermann

Das Aus für den insolventen Versandhändler Neckermann ist besiegelt. Trotz intensiver Bemühungen aller Beteiligten habe sich kein Investor entschließen können, Neckermann zu übernehmen, teilt die Insolvenzverwaltung mit. Der Blick in die Bücher war offenbar zu abschreckend. Die Angestellten sehen nun einer Schließung innerhalb weniger Tage entgegen. Hier kommt der Autor hin

Happy End für Happy Size: Neckermann wird zerschlagen Happy End für Happy Size Neckermann wird zerschlagen

Beim insolventen Versandhändler Neckermann fallen erste Entscheidungen über die Zukunft tausender Mitarbeiter. Während die profitable Übergrößen-Tochter eine Zukunft hat, steht das Großlager vor dem Aus und damit mehr als 800 Menschen ohne Job da. Die übrigen Beschäftigten bangen weiter.

Neckermann wird zerschlagen. Noch müssen tausende Mitarbeiter zittern. Happy End für Happy Size Neckermann wird zerschlagen

Beim insolventen Versandhändler Neckermann fallen erste Entscheidungen über die Zukunft tausender Mitarbeiter. Während die profitable Übergrößen-Tochter eine Zukunft hat, steht das Großlager vor dem Aus und damit mehr als 800 Menschen ohne Job da. Die übrigen Beschäftigten bangen weiter.

Nach Quelle droht auch Neckermann das endgültige Aus. Tausende Jobs bedroht Neckermann vor endgültigem Aus

"Ohne einen Investor ist bei Neckermann.de im Herbst Schluss", lautet Neckermann-Chef Koopmanns trauriges Fazit. Äußerungen der vorläufigen insolvenzverwalter stützen seine Aussage, denn bisher gibt es keinen neuen Investor für den Versandhändler. Es bleiben nur noch zwei Wochen, um einen potenziellen Geldgeber zu finden.