NSU

Am 4. November 2011 wird klar: In Deutschland operiert eine rechtsterroristische Gruppe. Uwe Mundlos, Beate Zschäpe und Uwe Böhnhardt bilden den Kern eines rechtsextremen Netzwerks, das im Zeitraum von 2000 bis 2007 offenbar für den Tod von insgesamt zehn Menschen verantwortlich ist. Seit Mai 2013 steht die mutmaßliche Rechtsterroristin Zschäpe vor Gericht.

Themenseite: NSU
Foto: REUTERS
Bilderserie
Die bei mehreren der Morde zum Einsatz gekommene Česká  83 wird in dem ausgebrannten Haus in Zwickau sichergestellt. Damit ist klar, dass den Opfern der Mordserie rechtsextreme Gewalt, und nicht etwa eigenen kriminellen Machenschaften zum Verhängnis wurden. Die Morde des NSU

Die Morde des "Nationalsozialistischen Untergrunds" gehören zu den schlimmsten Verbrechen rechtsextremer Gewalt in der Geschichte der Bundesrepublik. Die chaotischen Ermittlungen sowie das Verhalten des Verfassungsschutzes lösen eine bisher ungekannte Debatte über den Ausländerhass in Deutschland aus.

Bilderserien