Peter Wittig

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Peter Wittig

Vielerorts versuchten Sicherheitskräfte die Ausschreitungen unter Kontrolle zu bringen. 15.09.2012 05:10 Uhr "Absolut inakzeptabel" Angriffe auf Botschaften verurteilt

Die Wut über das islamfeindliche Hetz-Video ist grenzenlos. In der gesamten muslimischen Welt gibt es Proteste, vielfach eskaliert die Gewalt - vor allem gegen westliche Botschaften. Die internationale Staatengemeinschaft ist alarmiert. Kanzlerin Merkel sagt, Gewalt dürfe nie Mittel der politischen Auseinandersetzung sein.

Nach dem Einschlag von Raketen der syrischen Armee in Aleppo. Wittig und Ban kritisieren Sicherheitsrat Paris erwägt Waffenlieferung

Der neue Präsident des UN-Sicherheitsrates, Wittig, und auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon machen die Unentschlossenheit der Vereinten Nationen für das Leiden der Zivilisten in Syrien verantwortlich. Der Sicherheitsrat sei gelähmt. Frankreich deutete an, dass es den Rebellen Artillerie zur Selbstverteidigung liefern könnte.

Nach einem Angriff der Assad-Luftwaffe in der Provinz Idlib. Tote an syrisch-türkischer Grenze Flüchtlinge treten auf Minen

Im Norden Syriens halten die schweren Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Aufständischen unvermindert an. Syrische Flüchtlinge werden an der Grenze zur Türkei durch explodierende Landminen getötet. Der deutsche UN-Botschafter Wittig beklagt, dass die internationale Gemeinschaft "zur Untätigkeit verdammt" sei.

Soldaten der Freien Syrischen Armee  ziehen in Damaskus ein. Syrien vor der entscheidenden Schlacht Rebellen kontrollieren Grenzen

Angeblich hat die Freie Syrische Armee alle Grenzen zwischen Syrien und dem Irak sowie einen Grenzübergang in die Türkei unter ihre Kontrolle gebracht. Seit dem Anschlag auf hohe Regierungsmitglieder hält der Bürgerkrieg unterdessen mit Macht Einzug in die Hauptstadt. In New York scheitert unterdessen abermals eine Resolution des Sicherheitsrats.