Swiss Life

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Swiss Life

Name und Jobs weg: Swiss Life streicht AWD Name und Jobs weg Swiss Life streicht AWD

Der Unternehmer Carsten Maschmeyer gründet den AWD, später übernimmt dann ein Schweizer Versicherungskonzern den Finanzvertrieb. Zunächst hofft Swiss Life, von der Marke ordentlich zu profitieren, doch dann wird AWD von einer Klagewelle überzogen und der Name wird zu Ballast. Ihn zu überschreiben lässt sich Swiss Life einiges kosten.

Der Lebensversicherer Swiss Life den Namen seiner deutschen Tochter AWD "optimieren". Der Markenname, einer der umstrittensten aus der deutschen Finanzszene, soll verschwinden - und mit ihm das Vermächtnis von AWD-Gründer Carsten Maschmeyer. Markenname ist bald Geschichte Swiss Life eselt AWD um

Die Konzernmutter Swiss Liefe will endlich das ramponierte Image von AWD abstreifen und den Markennamen in die Ewigen Jagdgründe befördern. Firmieren sollen die Produkte stattdessen unter dem Namen "Swiss Life Best Select", wie Insider berichten. Die Umbenennung zu diesem Zeitpunkt ist umstritten.

Konzernchef Bruno Pfister setzt auf eine Trendwende bei dem Unternehmen. AWD-Klagen hauen ins Kontor Swiss Life mit Gewinneinbruch

Die Klagewelle gegen den Finanzdienstleister AWD wegen mutmaßlicher Falschberatung beschert Swiss Life einen deutlich niedrigeren Gewinn. Aufgrund von Rückstellungen für die Rechtsfälle schrumpft der Ertrag im ersten Halbjahr zum Vorjahr um zehn Prozent.

Blick auf die AWD-Zentrale in Hannover. Umsatzschwäche im Ausland AWD will wieder wachsen

Der Finanzdienstleister AWD sieht erste Erfolge seines verschärften Sparbemühungen. Alt-Aktionäre dürften die Entwicklung mit leichtem Grollen verfolgen. Von der neuen Mutter Swiss Life bekamen sie nur 30 Euro je Aktie.

In Sack und Tüten Talanx-Einstieg bei Swiss Life

Der deutsche Versicherer Talanx steigt bei Swiss Life ein und kauft dem Züricher Konzern gleichzeitig ein MLP-Paket von 8,4 Prozent ab. Der AWD-Gründer und Großaktionär Maschmeyer sowie der frühere Baloise-Chef Schnewlin sollen in den Verwaltungsrat gewählt werden.