Zella-Mehlis

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Zella-Mehlis

Der Täter kannte die Familie seit Monaten. Fall Mary-Jane aufgeklärt Bekannter der Mutter gesteht

Der mutmaßliche Mörder von Mary-Jane aus Zella-Mehlis legt ein Geständnis ab. Offenbar lauerte er seinem Opfer auf dem Nachhauseweg auf. Gegen den 37-Jährigen, einem Bekannten der Familie, wird Haftbefehl wegen "sexuellen Missbrauchs in Tateinheit mit Mord" erlassen. Das Gewaltverbrechen gilt als aufgeklärt.

1000 Hinweise auf Mary-Jane: Polizei hat noch keine Spur 1000 Hinweise auf Mary-Jane Polizei hat noch keine Spur

Die Suche nach den Hintergründen des gewaltsamen Todes von Mary-Jane aus Zella-Mehlis ist bisher erfolglos. Allerdings gibt es mittlerweile 1000 Hinweise. Erneut wird der Fundort der Leiche, ein Waldstück, durchsucht. Zudem erhofft man sich Hinweise von einer Wandergruppe, die in der Nähe gewesen sein soll.

Mehr als 700 Menschen versammelten sich zur Andacht für Mary-Jane. Viele Hinweise durch Phantombild Soko Mary-Jane sucht heiße Spur

Im Mordfall Mary-Jane findet die Polizei zum zweiten Mal einen roten Ranzen - und zum zweiten Mal handelt es sich nicht um den Tornister der auf dem Schulweg getöteten Siebenjährigen. Die Hoffnungen ruhen auf den Hinweisen, die nach der Veröffentlichung eines Phantombildes eingehen. In Zella-Mehlis gedenken die Menschen der Ermordeten mit einem Gottesdienst.

Soko fahndet nach dem Mörder: Zella-Mehlis trauert um Mary-Jane Soko fahndet nach dem Mörder Zella-Mehlis trauert um Mary-Jane

Mit einer 100-köpfigen Sonderkommission fahndet die Polizei nach dem Mörder der siebenjährigen Mary-Jane aus Zella-Mehlis. Dabei hoffen die Ermittler zunächst darauf, den Ranzen der Schülerin zu finden, der bislang noch nicht aufgetaucht ist. Für den Abend ist ein Trauergottesdienst in Zella Mehlis geplant.