Kurznachrichten Gesellschaft Jeder Dritte laut Umfrage mit einem Nachbarn gut befreundet

Berlin (dpa) - Mehr als jeder dritte Bundesbürger nennt einen seiner direkten Nachbarn einen «guten Freund». 40 Prozent können sich sogar vorstellen, ein Kind einem Nachbarn anzuvertrauen. Das hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov ermittelt. 56 Prozent würden einem Nachbarn ein Haustier überlassen. Allerdings sagt auch mehr als jeder Dritte von sich, dass er nicht einmal Ersatzschlüssel bei einem Nachbarn deponieren würde. Jeder zweite hat keine Bedenken, einen Nachbarn während des Urlaubs in die eigene Wohnung zu lassen.

Kurznachrichten Flüchtlinge Migration Österreich Ungarn Österreichs Polizei rechnet mit bis zu 10 000 Flüchtlingen

Nickelsdorf (dpa) - Die österreichische Polizei rechnet heute mit bis zu 10 000 Flüchtlingen, die von Ungarn aus über die Grenze kommen könnten. In den frühen Morgenstunden seien bereits 4000 Menschen zu Fuß über die Grenze gekommen, hieß es. Die Menschen, von den viele nach Deutschland wollen, sollen per Bahn nach Salzburg gebracht werden. Dort, in unmittelbarer Nähe zur Grenze und zum deutschen Ort Freilassing, können sie entscheiden, ob sie weiter nach Deutschland wollen. Ein erster Sonderzug wird bereits dort erwartet.

Kurznachrichten Notfälle Nach Massenvergiftung mit Drogen Strafverfahren gegen Verletzte

Handeloh (dpa) - Nach einer Massenvergiftung mit 29 Verletzten im niedersächsischen Handeloh hat die Polizei Strafverfahren gegen die Beteiligten eingeleitet. Sie werden beschuldigt, Halluzinogene eingenommen zu haben, sich selbst verletzt und somit einen Großrettungseinsatz verursacht zu haben. Bei der Droge habe es sich um das in Deutschland verbotene «2C-E» gehandelt, in Szenekreisen auch als «Aquarust» bekannt. Hinweise darauf, dass die Betroffenen zur Einnahme der Droge gezwungen worden seien, gebe es nicht.

Kurznachrichten Flüchtlinge Migration Österreich Ungarn Erster Sonderzug mit 400 Flüchtlingen verlässt Nickelsdorf

Nickelsdorf (dpa) - Ein erster Sonderzug mit Flüchtlingen aus Ungarn hat am Morgen den Bahnhof des österreichischen Grenzortes Nickelsdorf verlassen. Der Zug werde nach Salzburg fahren, sagte eine Sprecherin der österreichischen Bundesbahn. Dort werde es eine Erstversorgung geben. Viele der Flüchtlinge hatte schon in Ungarn bekundet, dass ihr Ziel Deutschland ist. Bisher seien etwa 3000 Flüchtlinge aus Ungarn in Nickelsdorf eingetroffen, meldete die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die Polizei.

Kurznachrichten Notfälle Massenvergiftung mit Drogen in Niedersachsen

Handeloh (dpa) - Bei einer Massenvergiftung mit Drogen sind im niedersächsischen Handeloh mehr als 30 Menschen verletzt worden. Die Erwachsenen im Alter zwischen 25 und 55 Jahren litten laut Feuerwehr unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Luftnot und Herzrasen. Nach dem Alarm rückten die Rettungskräfte zu einem Großeinsatz aus. In dem örtlichen Tagungszentrum trafen die Helfer die Vergifteten torkelnd und kaum ansprechbar an. Als Ursache wurde eine Vergiftung mit Amphetaminen festgestellt. Wie es dazu kam, ist noch unklar.

Kurznachrichten
Aktuelle Nachrichtenthemen