Kurznachrichten Kriminalität Frauen Klinikarzt in Bamberg missbraucht betäubte Frauen

Bamberg (dpa) - Er soll seine Patientinnen betäubt und dann missbraucht haben - die Staatsanwaltschaft Bamberg ermittelt gegen einen Klinikarzt. Der 48-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler stellten zahlreiche Beweise sicher. Der Mann hatte seine Taten fotografiert. Auf den Bildern sind die Frauen zum Teil zu erkennen. Offenbar hatte er den Frauen vorgetäuscht, sie würden an einer Forschungsstudie teilnehmen. Eins seiner Opfer hatte Anzeige erstattet, weil er sie ohne ihre Einwilligung betäubt hatte.

Kurznachrichten Terrorismus Landtag NSU Thüringen NSU-Ausschuss legt Abschlussbericht vor

Erfurt (dpa) - Der NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags hat den Sicherheitsbehörden im Land gravierende Fehler bei der Verfolgung der Terrorzelle «Nationalsozialistischer Untergrund» bescheinigt. Heute legt er die Ergebnisse von etwa zweieinhalb Jahren Arbeit vor. Der Bericht beschäftigt mit dem gesellschaftlichen Klima, in dem sich das spätere mutmaßliche Terror-Trio in den 1990er Jahren radikalisierte. Er listet außerdem Fehlleistungen und Defizite von Verfassungsschutz, Polizei und Justiz auf.

Kurznachrichten Konflikte USA Irak Syrien US-Militär misslingt Geiselbefreiung in Syrien

Washington (dpa) - Das US-Militär ist mit dem Versuch gescheitert, US-Geiseln im Irak aus der Hand der Terrormiliz Islamischer Staat zu befreien. Spezialeinheiten hätten keine Geiseln gefunden, teilte das US-Verteidigungsministerium mit. An der Operation seien Luft- und Bodeneinheiten beteiligt gewesen. Weitere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. IS-Kämpfer hatten als Racheakt für die Luftschläge der USA auf ihre Stellungen im Nordirak den amerikanischen Journalisten James Foley enthauptet.

Kurznachrichten Wetter Unwetter Japan 39 Tote bei Unwettern in Japan

Tokio (dpa) - Die Zahl der Toten bei Unwettern im Westen Japans ist auf 39 gestiegen. Medienangaben zufolge wurden noch sieben Menschen vermisst. Die Rettungsmannschaften hatten in Hiroshima die ganze Nacht über fieberhaft nach Überlebende gesucht. Sintflutartige Regenfälle hatten Erdrutschen und Überschwemmungen ausgelöst. Mehr als 1000 Menschen mussten in Notunterkünften Zuflucht suchen. Viele Menschen wurden obdachlos.

Kurznachrichten Konflikte Ukraine Russland Separatisten schießen erneut Militärmaschinen ab

Kiew (dpa) - Prorussische Separatisten haben in der Ostukraine nach eigener Darstellung erneut drei Militärmaschinen abgeschossen. Der ukrainische Sicherheitsrat in Kiew bestätigte zunächst nur den Abschuss eines Kampfjets. Im Osten der Ukraine warten zehntausende Menschen noch immer auf humanitäre Hilfe. Andrej Lyssenko vom Sicherheitsrat in Kiew hatte nicht ausgeschlossen, dass der russische Hilfskonvoi, der seit Tagen an der Grenze steht, heute in die Ukraine fahren kann. Noch fehlten aber notwendige Papiere.

Kurznachrichten