Kurznachrichten Beamter verhielt sich "rechtswidrig" Nebenkläger fordern Untersuchung der Vernichtung von NSU-Akten

Im Münchner NSU-Prozess haben Nebenkläger umfangreiche Beweisaufnahmen zur Vernichtung von NSU-Akten im Kölner Bundesamt für Verfassungsschutz beantragt. So soll der Beamte mit dem Decknamen "Lothar Lingen" als Zeuge vernommen werden, der wenige Tage nach dem Auffliegen des NSU-Trios am 4. November 2011 angeordnet haben soll, Unterlagen über den "Nationalsozialistischen Untergrund" und zahlreiche V-Leute zu schreddern.

Kurznachrichten Vor allem Westbengalen, Manipur und Rajasthan betroffen Starkregen kostet in Indien, Mayanmar und Vietnam 180 Menschen das Leben

Monsunregen und Unwetter haben in den vergangenen Tagen in Südasien und Südostasien etwa 180 Menschen in den Tod gerissen. Von den Überschwemmungen seien allein im Nordosten Indiens vier Millionen Menschen betroffen, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Neu Delhi. In Myanmar wurden nach Regierungsangaben mehr als 200.000 Hektar Ackerfläche überschwemmt. In Vietnam regnete es so viel wie seit 40 Jahren nicht mehr.

Kurznachrichten Rote Warnflagge in Scheveningen, Wassenaar und Katwijk Holland sperrt nach Invasion von Meeresleuchttierchen drei Strände

An drei Stränden der holländischen Küste ist nach einer Invasion von Meeresleuchttierchen ein Badeverbot verhängt worden. Die in Schwärmen auftretenden rötlich leuchtenden Mikroorganismen seien zwar nicht giftig, könnten aber Irritation der Haut und der Atemwege verursachen, sagte ein Sprecher des Wasserwirtschaftsbüros Rijkswaterstaat. "Es erscheint uns darum besser, wenn Menschen nicht ins Wasser gehen."

Kurznachrichten "Ich wusste nicht, was ich machen soll." Mann gesteht Überfall auf Pärchen in einsamer Berghütte

Ein junges Liebespaar ist in einer entlegenen Berghütte im Schwarzwald in der Silvesternacht überfallen worden. Vor Gericht hat nun ein 52 Jahre alter Angeklagter die Tat gestanden. Er habe die beiden in der Hütte bei Furtwangen gefesselt, ihnen die EC-Karten abgenommen und sei mit ihrem Auto geflüchtet, sagte der Mann zu Prozessbeginn vor dem Landgericht Konstanz. In Donaueschingen hob er insgesamt 1500 Euro ab und tauchte unter. Im Februar wurde er schließlich in Thüringen festgenommen.

Kurznachrichten
Aktuelle Nachrichtenthemen