Kurznachrichten Konflikte Nahost Israel Palästinensische Autonomiegebiete Neue Gewalt in Jerusalem - Hamas nennt Lieberman legitimes Ziel

Jerusalem (dpa) - Im zugespitzten Nahost-Konflikt hat die radikal-islamische Hamas mutmaßliche Anschlagspläne auf Israels Außenminister Avigdor Lieberman als gerechtfertigt bezeichnet. Israels Sicherheitsbehörden sollen im Sommer während des Gaza-Krieges einen Anschlag auf den Außenminister verhindert haben. Eine Gruppe militanter Palästinenser habe geplant, das Auto des Politikers mit einer Panzerfaust anzugreifen, berichteten israelische Medien unter Berufung auf den Inlandsgeheimdienst. Bei einem Angriff in einem arabischen Stadtteil Jerusalems wurden heute zwei Israelis verletzt.

Kurznachrichten Konflikte Ukraine Russland Tausende Ukrainer bei zentralem Gedenken für Maidan-Proteste in Kiew

Kiew (dpa) - Mit Gebeten und Kerzen haben Tausende Ukrainer auf dem zentralen Unabhängigkeitsplatz in Kiew des Beginns der prowestlichen Massenproteste vor einem Jahr gedacht. Zahlreiche Aktivisten der damaligen Demonstrationen riefen am Abend zur Einigkeit des krisengeschüttelten Landes auf, meldeten örtliche Medien. Aus Kerzen formten die Teilnehmer das Wappen des Landes: einen großen Dreizack. Radikale Demonstranten forderten in Sprechchören «Tod den Feinden».

Kurznachrichten Parteien Grüne Parteitag Grünen wollen «linksliberale Partei der Freiheit» sein

Hamburg (dpa) - Die Grünen wollen sich als «linksliberale Partei der Freiheit» profilieren und 2017 wieder Regierungsverantwortung im Bund übernehmen. «Wir Grünen dürfen den Freiheitsbegriff nicht den anderen überlassen, nur weil die ihn marktliberal pervertiert haben», sagte Parteichef Cem Özdemir bei der Eröffnung des Grünen-Bundesparteitags in Hamburg. Er forderte auch eine «wertegeleitete Außenpolitik». Humanitäre Hilfe allein reiche in internationalen Krisen nicht aus. «Wir müssen ISIS stoppen und zurückdrängen», sagte Özdemir zum Konflikt mit Islamisten im Irak und in Syrien.

Kurznachrichten Konflikte Nahost Israel Palästinensische Autonomiegebiete Zwei Israelis bei Angriff in Jerusalem verletzt

Jerusalem (dpa) - Bei einem Angriff in einem arabischen Stadtteil Jerusalems sind zwei Israelis verletzt worden. Polizeisprecher Micky Rosenfeld sagte, die beiden seien im Stadtteil A-Tor attackiert worden, als sie die Straße entlanggingen. Einer von ihnen sei mit einem Messer angegriffen worden, der andere mit einer Eisenstange. Die Polizei geht von einem Terrorangriff aus und sucht nach den Tätern. In Israel und den Palästinensergebieten kommt es seit Wochen zu Ausschreitungen und Anschlägen.

Kurznachrichten Wahlen Kommunen Präsident Polen Komorowski sagt Asien-Reise wegen Auszählungsskandal in Polen ab

Warschau (dpa) - Als Reaktion auf das Chaos um die polnische Kommunalwahl vom vergangenen Wochenende hat Staatspräsident Bronislaw Komorowski seine bevorstehende Japan-Reise verschoben. Die Wahlkommission verweist auf technische Probleme bei der elektronischen Auszählung und Übermittlung der Ergebnisse. Ein offizielles Ergebnis steht weiter aus. Laut Prognosen vom Wahlabend liegt die nationalkonservative Opposition vorn. Der Leiter der Wahlkommission, Stefan Jaworski, trat zurück. Vorangegangen waren massive Proteste und Vorwürfe über Wahlmanipulation.

Kurznachrichten