Kurznachrichten Konjunktur Bundesregierung Deutschland Gabriel stellt neuen Jahreswirtschaftsbericht vor

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel stellt heute in Berlin die aktuelle Konjunkturprognose der Bundesregierung vor. Die Vorlage des Jahreswirtschaftsberichtes nach der Kabinettssitzung dürfte Gabriels letzter größerer Termin als Wirtschaftsminister sein. Denn nach seinem Verzicht auf eine Kanzlerkandidatur und den SPD-Vorsitz will Gabriel als Außenminister im schwarz-roten Kabinett weitermachen. Im aktuellen Jahreswirtschaftsbericht sagt die Bundesregierung für dieses Jahr einen Job-Rekord voraus.

Kurznachrichten Bundespräsident Deutschland Staatsakt für Roman Herzog

Berlin (dpa) - Der verstorbene Ex-Bundespräsident Roman Herzog ist in Berlin mit einem Staatsakt gewürdigt worden. Herzog sei ein «Geschenk für unser Land» gewesen, sagte Bundespräsident Joachim Gauck. EU-Ratspräsident Donald Tusk erinnerte an Herzogs berühmte «Ruck-Rede» von 1997 und sagte, dass auch durch Europa heute ein Ruck gehen müsse. Herzog war am 10. Januar im Alter von 82 Jahren gestorben. Er wird am Freitag in Baden-Württemberg beerdigt. Herzog war von 1994 bis 1999 der erste Mann im Staate.

Kurznachrichten Börsen USA Anleger in USA fassen wieder Mut

New York (dpa) - Die Anleger am New Yorker Aktienmarkt haben ihre Zurückhaltung am Dienstag aufgegeben und die Kurse wieder angetrieben. Mit 19 912,71 Punkten und einem Plus von 0,57 Prozent ging der New Yorker Leitindex Dow Jones aus dem Handel. Der Euro gab leicht nach. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,0732 US-Dollar gehandelt.

Kurznachrichten Kriminalität Prozesse Urteile Baden-Württemberg Mädchen im Wald gequält - Haftstrafe für 15-Jährige

Heilbronn (dpa) - Weil sie ein anderes Mädchen in einem Wald bei Bad Friedrichshall verprügelt und gequält hat, ist eine 15-Jährige zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Gegen eine Mittäterin verhängte das Landgericht Heilbronn eine Jugendstrafe von zwei Jahren mit sogenannter Vorbewährung. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die damals 14 bis 16 Jahre alten Mädchen eine ihnen unbekannte 14-Jährige misshandelt und gedemütigt hatten. Die Polizei stellte Fotos und Handyvideos der Tat sicher.

Kurznachrichten
Aktuelle Nachrichtenthemen