Kurznachrichten Bundesregierung Berlin Merkel empfängt bei Tag der offenen Tür Besucher im Kanzleramt

Berlin (dpa) - Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung können Besucher heute auf Tuchfühlung mit Kanzlerin Angela Merkel gehen. Die CDU-Vorsitzende will Gäste im Kanzleramt begrüßen und an einem Rundgang teilnehmen. Auch andere Mitglieder der Bundesregierung wie Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Finanzminister Wolfgang Schäuble oder Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt wollen sich den Fragen der Bürger stellen. Der Tag der offenen Tür der Bundesregierung begann gestern. Er findet bereits zum 18. Mal statt.

Kurznachrichten Motorsport Formel 1 GP Belgien Nico Rosberg startet von Platz eins nach der Formel-1-Sommerpause

Spa-Francorchamps (dpa) - Nico Rosberg startet heute von der Pole Position in das erste Formel-1-Rennen nach der Sommerpause. Mit einem Sieg beim Großen Preis von Belgien könnte der Mercedes-Pilot seinen Rückstand in der WM-Wertung auf Teamkollege Lewis Hamilton verkleinern. Neben Rosberg steht Red-Bull-Pilot Max Verstappen in der ersten Startreihe. Von den Positionen drei und vier nehmen die beiden Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel das Rennen in Angriff.

Kurznachrichten Wohnen Mieten Deutschland Aufmerksame Vermieter sorgen für Mietschulden-Rückgang

Berlin (dpa) - Aufmerksame Vermieter und gute Zusammenarbeit mit Behörden sorgen nach Ansicht der Branche für einen Rückgang der Mietschulden in Deutschland. Die Zahlungsmoral sei weder besser noch schlechter geworden, sagte Claus Deese vom Mietschutzbund. Aber Haus- und Wohnungsbesitzer reagierten deutlich schneller auf ausbleibende Zahlungen als früher und gingen besser damit um. Dem Branchenverband GdW zufolge sind die Mietschulden bei den rund 3000 Wohnungsunternehmen seit dem Jahr 2003 um rund die Hälfte zurückgegangen.

Kurznachrichten Konflikte Syrien Türkei Russland USA Syrische Armee rückt in Daraja ein - Evakuierung der Stadt beendet

Beirut (dpa) - Die einstige Rebellenhochburg Daraja steht nach mehrjähriger Belagerung wieder unter Kontrolle des syrischen Regimes. Zuvor hätten wie vereinbart Einwohner und Kämpfer den wenige Kilometer südlich der Hauptstadt Damaskus gelegenen Ort verlassen dürfen, berichteten Aktivisten und Staatsmedien. Daraja war seit 2012 von der Armee und deren Verbündeten belagert worden. Im Norden des Bürgerkriegslandes spitzt sich derweil der Konflikt zwischen der türkischen Armee und Kurden-Verbänden zu.

Kurznachrichten Konflikte Paraguay Acht Soldaten bei Angriff in Paraguay getötet

Asunción (dpa) - Bei einer mutmaßlichen Guerilla-Attacke sind in Paraguay acht Soldaten getötet worden. Wie der Innenminister mitteilte, könnte der Angriff auf das Konto der seit einiger Zeit in dem südamerikanischen Land aktiven Guerillagruppe «Paraguayische Volksarmee» gehen. Zunächst sei eine Patrouille des Militärs bei Horqueta, rund 420 Kilometer nördlich der Hauptstadt Asunción, mit einer Bombe attackiert worden, dann mit Schüssen. Staatspräsident Horacio Cartes kündigte eine harte Reaktion an.

Kurznachrichten
Aktuelle Nachrichtenthemen