Kurznachrichten Naturschutz Leute Pakistan Saudi-Arabien Zeitung: Saudischer Prinz tötete 2000 seltene Vögel in Pakistan

Islamabad (dpa) - Der saudische Prinz Fahd bin Sultan bin Abdulasis Al Saud hat bei einer Jagd in Pakistan knapp 2000 Vögel einer gefährdeten Art geschossen. Das berichtet die Zeitung «Dawn». Der Adelige habe nur eine Erlaubnis für die Jagd von 100 Kragentrappen gehabt. Er habe zudem illegal in Schutzgebieten gejagt. Die Jagd von Kragentrappen ist in Pakistan prinzipiell verboten. Die Behörden vergeben aber jedes Jahr Ausnahmegenehmigungen für bestimmte Quoten besonders an Araber aus den Golfstaaten.

Kurznachrichten Konflikte Ukraine Russland Kiew meldet Erfolg bei «Anti-Terror-Einsatz» in der Ostukraine

Kiew (dpa) - Beim «Anti-Terror-Einsatz» in der Ostukraine haben Regierungseinheiten nach eigenen Angaben den Ort Swjatogorsk zurückerobert. Die moskautreuen Aktivisten seien vertrieben worden, teilte das Innenministerium in Kiew mit. Es habe keine Opfer gegeben. In der Stadt steht eines der wichtigsten ukrainisch-orthodoxen Klöster. Die Separatisten kontrollieren weiterhin die 30 Kilometer südlich gelegene Stadt Slawjansk. Bisher bekommt Kiew die Lage in der russisch geprägten Gegend nicht in den Griff.

Kurznachrichten International Deutschland Frankreich Moldau Georgien Deutschland und Frankreich versprechen Moldau Annäherung an EU

Chisinau (dpa) - Deutschland und Frankreich haben der ehemaligen Sowjetrepublik Moldau eine weitere Annäherung an die Europäische Union zugesichert. Außenminister Frank-Walter Steinmeier und der französische Außenminister Laurent Fabius bekräftigten bei einem Besuch in der moldauischen Hauptstadt Chisinau den Willen der EU, in Kürze ein Assoziierungsabkommen mit dem Nachbarland der Ukraine zu unterzeichnen. Zu einer mittel- oder langfristigen EU-Beitrittsperspektive äußerte sich Steinmeier zurückhaltend. Die Antwort auf diese Frage liege nicht in den Hauptstädten der EU.

Kurznachrichten Unfälle Kongo Mindestens 40 Tote bei schwerem Zugunglück im Kongo

Kinshasa (dpa) - Bei einem schweren Zugunglück in der Demokratischen Republik Kongo sind vermutlich mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Der Sender Radio Okapi zitierte einen örtlichen Behördersprecher mit den Worten, 55 weitere Passagiere seien verletzt worden, als der Zug in der südöstlichen Provinz Katanga entgleist sei. Zeugen gaben in kongolesischen Medien überhöhte Geschwindigkeit als Ursache für die Entgleisung an. Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Zahl der Toten weiter steigen könnte.

Kurznachrichten Parteien CSU EU CSU fordert EU-Erweiterungsstopp und will Kommission halbieren

München (dpa) - Die CSU will mit Forderungen nach einer Halbierung der EU-Kommission, einem Beitrittsstopp für EU-Anwärterstaaten und weniger Regulierung durch Brüssel in den Europawahlkampf ziehen. Ein neuer «Kompetenzgerichtshof» soll künftig darüber wachen, dass die EU ihre Kompetenzen nicht überschreitet. Das sind zentrale Punkte aus dem «Europaplan» der Partei, der auf der CSU-Vorstandsklausur am Freitag und Samstag beschlossen werden soll. Das Konzept liegt der dpa vor.

Kurznachrichten