Kurznachrichten

Unternehmen: Advent schraubt Douglas-Beteiligung noch etwas höher

Der US-Investor Advent und die Douglas-Gründerfamilie haben bei ihrem Übernahmeangebot für den Handelskonzern ihren Anteil noch etwas gesteigert. Das Übernahmevehikel Beauty Holding Three AG hat nach Ablauf der weiteren Annahmefrist eine Beteiligung von 96,11 Prozent erreicht. Über einen Antrag auf Ausschluss der übrigen Douglas-Aktionäre wurde bisher nicht entschieden, sagte eine Advent-Sprecherin.

Die Familie Kreke und Advent hatten die wichtige Schwelle von 95 Prozent Ende Dezember durchbrochen. Durch das Überschreiten dieser Schwelle schließt sich automatisch eine dreimonatige Nachfrist an, in der die übrigen Anteilseigner ihre Aktien noch andienen können. Diese läuft nun noch bis zum 20. März.

Die Übernahme von Douglas war Mitte Oktober angekündigt worden. Advent hatte den Aktionären 38 Euro je Aktie geboten, der Handelskonzern wird damit mit 1,5 Milliarden Euro bewertet. Die kartellrechtliche Freigabe für die Übernahme hat Advent bereits erhalten. Zusammen mit der Gründerfamilie Kreke will Advent den zuletzt schwächelnden Handelskonzern wieder auf Kurs bringen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen