Kurznachrichten

Demonstrationen Türkei: Ärzteorganisation bestätigt Tod eines Demonstranten in der Türkei

Istanbul (dpa) - Bei den Protesten gegen die türkische Regierung ist nach Angaben eines Ärzteverbandes ein Demonstrant ums Leben gekommen. Der junge Mann sei im Istanbuler Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer trotz Warnungen in eine Gruppe von Demonstranten gefahren sei, heißt es in türkischen Medien. Seit Tagen gibt es Berichte über mehrere getötete Demonstranten. Eine offizielle Bestätigung fehlt aber bisher. Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist trotz der Proteste zu einem Besuch nach Nordafrika aufgebrochen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen