Kurznachrichten

Arbeit für die nächsten sieben Jahre: Airbus-Auftragsbestand bei mehr als 5000 Flugzeugen

Der Flugzeughersteller Airbus hat im Juni erstmals in seiner Geschichte mehr als 5000 Bestellungen in den Büchern stehen.

Es gingen in dem Monat dank der Flugzeugmesse in Paris Order für insgesamt 241 Flugzeuge ein. Da Airbus gleichzeitig nur 48 Maschinen auslieferte, stieg das Auftragspolster auf 5.109. Damit hat die EADS-Tochter rein rechnerisch Arbeit für die nächsten sieben Jahre und einen Weltrekord in der Tasche.

Im ersten Halbjahr summierten sich die Aufträge auf 722 Maschinen. Dabei sind stornierte Bestellungen bereits berücksichtigt. Das Jahresziel von "über 800 Flugzeugen" ist damit schon fast erreicht. Airbus-Verkaufschef John Leahy hatte bereits auf der Flugzeugmesse seine Erwartung geäußert, dass bis Jahresende ein Großteil der unverbindlichen Aufträge in feste Order umgewandelt werde. Dann hätte Airbus deutlich über 1.000 Bestellungen erhalten.

Im vergangenen Jahr hatte Airbus 914 Flugzeugbestellungen hereingeholt. Nach Abzug der Stornierungen waren es 833. Wettbewerber Boeing hat im ersten Halbjahr 2013 per 25. Juni 692 Order erhalten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen