Kurznachrichten

Auto Technik Ratgeber: Start-Stopp-System kann im Winter pausieren

München (dpa/tmn) - Schaltet ein Auto den Motor automatisch ab, spart das den Benzinverbrauch. Im Winter beginnt die sogenannte Start-Stopp-Automatik aber später, um die Batterie zu schonen. Ein normaler Vorgang, der keine Reparatur erfordert.

Bei sehr niedrigen Temperaturen kann das Start-Stopp-System eines Autos längere Zeit inaktiv bleiben. Dies ist laut TÜV Süd aber kein Grund zur Beunruhigung: Dabei handle es sich nicht um einen Defekt, sondern eine ganz normale Funktion. «Die Anlage beginnt erst ab einer bestimmten Motortemperatur zu arbeiten, und die wird im Winter später erreicht», sagt Eberhard Lang von TÜV Süd.

Sobald die Ladung der Autobatterie unter eine bestimmte Grenze falle, werde der Motor bei Zwischenstopps eine Zeit lang nicht mehr abgestellt, um den Stromspeicher über den Generator wieder aufzuladen. Gerade wenn der Fahrer elektrische Verbraucher wie die Heizungen für Heckscheibe und Sitze einschalte, trete dies regelmäßig ein.

Quelle: n-tv.de