Kurznachrichten

Energie Umwelt Öl Großbritannien USA: BP zahlt wegen Ölkatastrophe Milliarden an US-Regierung

London (dpa) - Der britische Ölkonzern BP muss wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko vor zweieinhalb Jahren 4,5 Milliarden Dollar Strafe an die US-Regierung zahlen. Ein BP-Sprecher in London bestätigte der dpa eine entsprechende Einigung. Es ist die höchste Strafe, die je ein Unternehmen in den USA bezahlen musste. Bei der Explosion der Förderplattform «Deepwater Horizon» im April 2010 waren elf Menschen ums Leben gekommen. 4,9 Millionen Barrel Öl liefen ins Meer. Ganze Küstenabschnitte wurden zerstört.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen