Kurznachrichten

NSU-Affäre: Berliner Verfassungsschutzchefin räumt Posten nach Skandal um Akten

Berlin, 14. November (AFP) - Nach mehreren Fällen rechtswidriger Vernichtung von Akten zum Rechtsextremismus räumt die Berliner Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid ihren Posten. Schmid habe ihn um ihre Versetzung gebeten, sagte Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) bei einer Sitzung des Verfassungsschutzausschusses des Abgeordnetenhauses am Mittwoch. Zuvor war die Berliner Verfassungsschutzchefin wegen der Vernichtung von Akten, die möglicherweise in Bezug zur NSU-Affäre standen, unter Druck geraten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen