Kurznachrichten

Leitung des Berliner Verfassungsschutzes: Bernd Palenda als Interimslösung

Nach dem Rücktritt der Berliner Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid soll Senatsrat Bernd Palenda vorübergehend den Geheimdienst leiten.

Der 52 Jahre alte Referatsleiter in der Innenverwaltung ist bisher unter anderem für die Aufsicht über den Polizeivollzugsdienst zuständig. Es handele sich dabei um eine Interimslösung, bis ein neuer Leiter der zur Innenverwaltung gehörenden Abteilung gefunden sei, teilte Innensenator Frank Henkel (CDU) am Freitag mit. Schmid hatte Henkel am Mittwoch nach der Affäre um Dutzende rechtswidrig geschredderte Neonazi-Akten um ihre Versetzung gebeten. Eine dauerhafte Lösung für die Leitung des Verfassungsschutzes soll bis Mitte 2013 gefunden werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen