Kurznachrichten

Arbeit Beruf: Viele Arbeitslose überschätzen ihre Verdienstmöglichkeiten

Köln (dpa/tmn) - Wer hätte nicht gerne ein wenig mehr Geld? Doch Arbeitssuchende verschätzen sich häufig, wenn es um das Einkommen in dem von ihnen angestrebten Berufsfeld geht.

Viele Arbeitslose in Deutschland überschätzen ihre Verdienstmöglichkeiten. Gut die Hälfte von ihnen möchte mit einem neuen Job ein Einkommen erzielen, das den geschätzten Marktlohn um mehr als 20 Prozent übersteigt. Jeder Sechste erwartet sogar das Doppelte des üblichen Lohns. Das geht aus einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) auf der Grundlage des Sozio-oekonomischen Panels aus dem Jahr 2010 hervor.

Dabei wurden 1000 Arbeitslose, Schüler und Studenten nach dem Lohn gefragt, den sie mindestens verlangen würden, um eine Stelle anzutreten. Die Lohnvorstellungen wurden mit den tatsächlichen Gehältern gleichaltriger Arbeitnehmer mit ähnlicher Qualifikation verglichen.

Quelle: n-tv.de