Kurznachrichten

Studie des IAB: Beschäftigte in Stuttgart und München verdienen am meisten

Eine vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) veröffentlichte Studie belegt, dass Beschäftigte in den Metropolregionen Stuttgart, München, Frankfurt-Rhein-Main und Hamburg im bundesdeutschen Vergleich am besten verdienen.

Wie das Institut am Montag in Nürnberg mitteilte, waren es in Stuttgart im Jahr 2008 monatlich etwa 2991 Euro brutto. Diese Regionen mit ihren «wissensintensiven Strukturen» könnten als besonders zukunfts- und leistungfähig angesehen werden.

Die anderen westdeutschen Metropolregionen Bremen-Oldenburg, Nürnberg, Hannover-Braunschweig, Rhein-Ruhr und Rhein-Neckar fielen dagegen «merklich» ab. Dort liege der Durchschnittsverdienst nahe dem Bundesdurchschnitt von 2615 Euro im Monat.

Deutlich unter diesem gesamtdeutschen Durchschnittsverdienst lag demnach unter anderem die Region Berlin-Brandenburg. Der noch stark vorhandene Ost-West-Unterschied zeige sich auch auf der Ebene der Metropolregionen, erklärte das IAB.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen