Kurznachrichten

Kirchen Missbrauch Kriminalität: Bischöfe stoppen Missbrauchsstudie

Bonn (dpa) - Der Bruch ist da: Die Deutsche Bischofskonferenz will den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche nicht mehr vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen aufarbeiten lassen. Sie kündigte sie vorzeitig den Vertrag mit dem Kriminologen Christian Pfeiffer, teilte die Bischofskonferenz in Bonn mit. Das Vertrauensverhältnis zwischen dem Direktor des Instituts und den deutschen Bischöfen sei zerrüttet, hieß es. Bei dem Streit ging vor allem um die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen. Die Kirche hatte unter anderem Veröffentlichungen schriftlich genehmigen wollen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen