Kurznachrichten

Bundesliga: Borussia bangt um Gündogan

Der deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund bangt vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt weiter um den Einsatz von Ilkay Gündogan.

«Ilkay wackelt. Bei ihm müssen wir auf den Faktor Zeit setzen», sagte Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag nach der Rückkehr vom Champions-League-Duell bei Schachtjor Donezk (2:2). Nationalspieler Gündogan hatte schon in den vergangenen beiden Spielen wegen einen Zehenentzündung gefehlt.

Besonders schmerzlich für den BVB ist der Ausfall von Robert Lewandowski, der nach seiner Roten Karte aus der Partie gegen Hamburg gesperrt ist. Klopp ließ offen, ob er den eigentlich unverzichtbaren Polen eins zu eins durch Julian Schieber ersetzt oder mit einer Systemumstellung auf den Ausfall reagiert. «Es wird sich eine Lösung finden», kommentierte der Coach. Dagegen steht der von einer Viruserkrankung genesene Kevin Großkreutz wieder zur Verfügung.

Klopp hofft, dass sein Team das Spiel im 2200 Kilometer entfernten Donezk ohne großen Substanzverlust überstanden hat. «Aber für die erneut schwere Aufgabe gegen Frankfurt bleiben uns nur 50 Stunden Zeit.»

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen