Kurznachrichten

Mali-Einsatz: Brüderle beklagt Debatte

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat die deutsche Debatte über den Mali-Einsatz der Bundeswehr kritisiert.

Wenn Europa in der Welt ernst genommen werden wolle, müsse es Handlungsfähigkeit zeigen, sagte Brüderle am Mittwoch in Berlin. In dieser Hinsicht sei es «fast schon skurril», wie kleinteilig die Argumente in Deutschland ausfielen. Als Beispiel verwies Brüderle auf die Debatte um die technische Zertifizierung von Tankflugzeugen für den Mali-Einsatz, die er als «Schlauch-TÜV» bezeichnete. «Ich weiß nicht, was wir im Verteidigungsfall machen - Sondersitzung von Dekra und TÜV?»

Es sei «weltbewegend», dass sich Deutschland mit zwei bis drei  Transall-Transportflugzeugen an dem internationalen Einsatz in Mali  beteiligen wolle, sagte Brüderle mit ironischem Unterton. In der Sache stehe die FDP aber hinter den beiden Mali-Mandaten, über die der Bundestag am Freitag abstimmen soll. Die FDP werde den Vorlagen nahezu einstimmig zustimmen, kündigte Brüderle an.

Hintergrund
Deutsche Soldaten nach Mali

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen