Kurznachrichten

Ausländer Flüchtlinge: Bundesinnenminister verteidigt Asylpolitik - Syrer haben Vorrang

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat seine Asylpolitik gegen Kritik verteidigt. In Deutschland gebe es eine begrenzte Kapazität an Aufnahmemöglichkeiten, begrenzte Finanzmittel und auch nur eine begrenzte Integrationsfähigkeit in der Gesellschaft, sagte der CSU-Politiker der «Berliner Morgenpost». Dabei hätten Syrer Vorrang vor Asylbewerbern aus Serbien und Mazedonien. Man tue alles, um denen, die wirklich politisch verfolgt seien, die Chance zu geben, hier ein neues Leben zu beginnen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen