Kurznachrichten

Joachim Gauck: Bundespräsident tritt unangekündigten Afghanistan-Besuch an

Bundespräsident Joachim Gauck ist am Montag zu einem unangekündigten Besuch in Afghanistan eingetroffen. Wie das Präsidialamt in Berlin mitteilte, sei er in Begleitung seiner Lebenspartnerin Daniela Schadt auf dem Flughafen von Masar-i-Scharif im Norden des Landes angekommen.

Für den Abend sei ein Essen mit Mitarbeitern der Entwicklungshilfe, Polizisten und Soldaten vorgesehen. Gauck begründete seine Reise damit, dass er «meine Anerkennung, meine Wertschätzung und meinen Dank» ausdrücken wolle, adressierte er sich an die Sicherheitskräfte und Helfer. «Sie leisten  Außerordentliches, Sie bringen Opfer, Sie zeigen Mut», fügte er hinzu. «Sie arbeiten auch daran, hier in Afghanistan diejenigen zu ermutigen, die Frieden, Demokratie und Wohlstand schaffen wollen.»

Bei der Reise Gaucks handelt es sich um seinen ersten Besuch in Afghanistan seit seinem Amtsantritt. Im Oktober 2011 hatte Gaucks Vorgänger Christian Wulff das Land besucht.

Mehr zum Thema
Gauck fliegt nach Afghanistan

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen