Kurznachrichten

Verteidigung Bundeswehr Bundestag: Bundeswehr-Einsätze in Darfur und dem Südsudan verlängert

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr bleibt für ein weiteres Jahr in der sudanesischen Krisenregion Darfur und im Nachbarland Südsudan. Mit großer Mehrheit verlängerte der Bundestag die beiden Mandate für die Stationierung von jeweils bis zu 50 deutschen Soldaten. Die internationale UNAMID-Mission in Darfur ist dafür zuständig, den Waffenstillstand zwischen Regierungstruppen und Rebellen zu überwachen und die dortige Bevölkerung vor eventuellen Übergriffen zu schützen. Im Südsudan kümmert sich die internationale UNMISS-Mission um die Friedenssicherung und den Aufbau des neuen Staates.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen