Kurznachrichten

Software Computer Gesundheit: Hasso Plattner: Ingenieur, Gönner und Nachwuchsförderer

Potsdam (dpa) - Hasso Plattner verkörpert etliche Rollen. Die einen kennen ihn als charismatischen Unternehmer, andere als Segelsportler. Wissenschaftler, Denkmalschützer und Künstler verbinden mit Plattner den Mäzen, der Millionen seines Privatvermögens der Gesellschaft vermacht.

Der 69-Jährige engagiert sich außerdem im Kampf gegen Aids. Er gilt als kreativ - und als einer, der den Wettbewerb nicht scheut.

Seine berufliche Laufbahn begann der gebürtige Berliner 1968 als Programmentwickler beim Computerkonzern IBM. Vier Jahre später gründete er mit vier Mitstreitern SAP. Von 1988 bis 1997 war er stellvertretender Vorstandsvorsitzender, danach gleichberechtigter Vorstandssprecher mit Mitgründer Dietmar Hopp. Von 1998 an leitete Plattner als Co-Vorstandssprecher die Geschicke des Dax-Unternehmens.

Plattner fehlt es nicht an Selbstbewusstsein, er hat ein Gespür für den Markt. 2003 zog sich der zweifache Vater aus dem Tagesgeschäft vom Software-Riesen SAP zurück und wechselte an die Spitze des Aufsichtsrates.

Golf ist neben Segeln die große Leidenschaft von Plattner. Er lebt zeitweise in Deutschland, den USA und Südafrika.

Im Berlin-nahen Potsdam engagiert sich der Diplom-Ingenieur seit Jahren - für Kunstprojekte, das Schloss, in das der Landtag ziehen soll, aber auch für die Zukunft junger IT-Talente. Die werden im Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik gefördert. Seit 2002 ist Plattner Ehrendoktor und seit 2004 Honorarprofessor der Universität Potsdam. Noch heute begleitet er dortige Doktorarbeiten.

Quelle: n-tv.de