Kurznachrichten

Internet Computer Video Verbraucher: Kinofilme legal im Netz anschauen

Berlin (dpa/tmn) - Kinostreifen im Netz anzusehen, muss nicht zwangsläufig illegal sein. Wer ein paar Werbespots erträgt, kann auf der Webseite Netzkino.de völlig legal und kostenlos Filme gucken.

Dem kostenlosen Anschauen von Filmen auf Internetseiten haftet der Ruch des Illegalen an. Doch das muss nicht so sein. Auf der Seite Netzkino.de zum Beispiel lassen sich ganz legal Filme anschauen, sogar ohne jede Registrierung oder Anmeldung. Der Zuschauer muss nur Werbespots vor, in und nach jedem Film erdulden, die sich aber zum Teil wegklicken oder überspringen lassen und nicht zu zahlreich sein sollen, wie der Betreiber verspricht.

Die Filme sind in verschiedene Kategorien von Action über Thriller bis hin zu Arthouse oder Familie eingeteilt. Es gibt aber auch eine Suchfunktion. Filme wie Horrorstreifen, die nicht für Minderjährige geeignet sind, lassen sich erst ab 23.00 Uhr streamen. Auch Originalsprachversionen und HD-Streifen finden sich im Angebot.

Quelle: n-tv.de