Kurznachrichten

Computer Spiele Internet Technik Ratgeber: Nintendo Wii U beim Update nicht ausschalten

Großostheim (dpa/tmn) - Anschalten und dann nicht mehr ausschalten! Die Nintendo Wii U lädt bei der ersten Internetverbindung ein großes Update herunter. Wird die Stromversorgung unterbrochen, kann das Gerät kaputt gehen.

Besitzer der Wii U dürfen ihre Konsole auf keinen Fall ausschalten, während sie ein Update herunterlädt. Wird die Stromzufuhr während der Aktualisierung unterbrochen oder der Stromschalter betätigt, kann die Konsole beschädigt werden, warnt Hersteller Nintendo. Bei einer beschädigten Wii U leuchtet zwar die blaue Lampe am Gehäuse, ansonsten tut die Konsole aber nichts mehr. Besitzern der Konsole bleibt dann nur das Gerät zur Reparatur einzuschicken. Bezahlen müssen sie dafür aber nicht: Der Defekt wird von der Garantie abgedeckt.

Bei der ersten Verbindung mit dem Internet lädt die Wii U ein größeres Update herunter und installiert es anschließend. Der Vorgang dauert je nach Internetverbindung etwa eine Stunde. Ohne das Update hat die Wii U keinen Zugang zu Onlinespielen, dem Downloadshop für Spiele sowie weiteren Funktionen und Apps wie dem sozialen Netzwerk Miivers oder YouTube.

Quelle: n-tv.de