Kurznachrichten

Computer Internet Software Ratgeber: Windows schließt mit Update mehrere Sicherheitslücken

München (dpa/tmn) - Am Patchday veröffentlicht Microsoft sein reguläres Update. Nutzer, die keine automatische Aktualisierungsfunktion eingeschaltet haben, sollten das Update bei Microsoft herunterladen, um gefährliche Sicherheitslücken zu schließen.

Microsoft hat an seinem monatlichen Patchday ein neues Sicherheitsupdate veröffentlicht. Damit werden nach Unternehmensangaben sechs Schwachstellen in der Schädlingsabwehr von Windows, Office und dem Internet Explorer geschlossen, vier davon stuft der Konzern selbst als kritisch ein: Hacker könnten über manipulierte Webseiten oder Dokumente fremde Rechner übernehmen und sich dort die gleichen Rechte wie der gerade angemeldete Nutzer verschaffen. Wer immer mit Administrator-Rechten arbeitet, erleidet durch solche Angriffe also womöglich schweren Schaden.

Nutzer können den Patch auf der Seite von Microsoft herunterladen und installieren oder die automatische Update-Funktion von Windows einschalten. Dann aktualisiert das System sich und alle betroffenen Programme von alleine. Um die Sicherheitslecks endgültig zu stopfen, muss der Computer nach dem Update neu gestartet werden.

Quelle: n-tv.de